Kobza startet die Kreativagentur „Kobza and the hungry eyes“

Rudi Kobza gründet die neue Kreativagentur „Kobza and the hungry eyes“. Zuvor hat er seine Anteile an den Agenturen Lowe GGK, FCB Neuwien und McCann verkauft. Auf der neuen Website kthe.at schreibt er: „Der Zeitpunkt war einfach reif und die positive Entwicklung der Kobza Media Group haben wesentlich dazu beigetragen.“ Gleichzeitig habe er den „Drang, die Neugier und den Hunger“ gespürt, ein neues Agenturmodell zu schaffen. „Schockstarre der Branche“. Kobza and the hungry eyes wolle sich auf die vier Säulen „Strategic Focus. Creative Drive. Digital Native. International Mindset” fokussieren. Laut einer Aussendung soll die Agentur für „Neugier, frisches Denken und Qualität in der Branche stehen“. Kobza will „die langjährige Schockstarre der Branche“ mit einer „breiten kreativen Bewegung“ aufbrechen. Kernteam. Rudi Kobza und Niko Pelinka sind Gesellschafter der neuen Agentur. Kobzas Kernteam besteht aus acht Mitarbeitern in den Bereichen Strategie, Kreation und Digital. Mit weiteren 45 Personen der Kobza Media arbeitet die Agentur in den Bereichen Content-, PR-, Video und Digital zusammen.