2016 erreichte das europäische Online-Werbevolumen knapp 42 Milliarden Euro. Österreich liegt dabei auf dem 15. Platz. Insgesamt wurden 27 Länder untersucht. Im europäischen Schnitt ist das digitale Werbevolumen im letzten Jahr um 12,2 Prozent gewachsen. Das ist das Ergebnis der aktuellen adEx Benchmark-Studie des Interactive Advertising Bureau Europe. Die Spitzenposition hält Großbritannien mit einem Volumen von 14,2 Milliarden Euro. Besonders signifikant zeigt sich das Wachstum bei mobiler Display-Werbung. In Österreich ist diese um 36,7 Prozent gewachsen. Display-Formate am Desktop seien hingegen tendenziell leicht rückläufig.