fbpx

Medien im Glaubwürdigkeits- Ranking

DerStandard.at führt mit 66,4 Prozent die ‚Rangliste der Glaubwürdigen‘ an, gefolgt von Ö1 mit 66,3 und diepresse.com mit 65,6 Prozent. Das besagt eine aktuelle Studie von marketagent.com. Die Presse und Der Standard teilen sich auch im Printbereich die Spitzenplätze: 62,5 Prozent beziehungsweise 65 Prozent halten die Zeitungen für glaubwürdig. Unter den Social-Media-Plattformen ist WhatsApp mit47 Prozent der Spitzenreiter. Nur ein Viertel der Studienteilnehmer halten hingegen Facebook, Twitter oder Snapchat für glaubwürdige Quellen. Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, dass Glaubwürdigkeit ihrer Meinung nach an Bedeutung gewinnen werde, da es sich immer schwieriger gestalte, seriöse Quellen zu identifizieren.