Die mediale Informationsflut nimmt unablässig zu – Infografiken schaffen Orientierung auf einen Blick.

Wie entsteht ein Hurrikan? Wie entwickelt sich die Inflation in der EU? Wie zapft man ein Bier mit perfekter Schaumkrone? Diese Fragen sind mit bloßen Worten nicht so einfach zu beantworten. Es würde lange und teilweise umständliche Erklärungen brauchen, um ein vollständiges Bild zu vermitteln. Komplexe Zusammenhänge oder große Datenmengen können mithilfe von grafischen Elementen wesentlich besser verständlich gemacht werden. Infografiken, die mit reduzierten und exakten Darstellungsformen das Wesentliche schnell erfassbar machen, haben sich deshalb sowohl in Print- als auch in Online-Medien als wertvolle Gestaltungselemente etabliert. Den Themen für Infografiken sind kaum Grenzen gesetzt: Ob technische Abläufe, wirtschaftliche Entwicklungen, biologische Prozesse, große Sportevents oder Wahlen – selbst komplizierteste Sachverhalte werden dadurch anschaulicher. Wichtig ist zu Beginn, dass alle Inhalte und deren Quellen überprüft und verifiziert sind. Um die Leser oder User nicht mit unnötigen Informationen zu belasten, ist das Filtern der wichtigsten Daten entscheidend. Die visuelle Wahrnehmung spielt ebenfalls eine große Rolle. Die richtige Farbwahl, eine geeignete Typografie, ein passendes Format sowie der intuitiv erfassbare Aufbau machen eine gute Infografik aus. In Zeiten ständig wachsender Datenberge und Informationsfluten sind journalistisch arbeitende Medien besonders auf solche Darstellungsformen angewiesen, um ihren Leserinnen und Lesern die komplexe Wirklichkeit erklären zu können. Deshalb bildet die APA – Austria Presse Agentur – das Tagesgeschehen, neben Text und Bild, seit mittlerweile 40 Jahren auch über Infografiken ab. Die „Entwicklung des österreichischen Außenhandels“ war die erste Infografik, die die APA-Redaktion ihren Medienkunden am 31. Jänner 1977 als handgezeichnete Schwarz-Weiß-Grafik postalisch zur Verfügung stellte. Während diese Dienstleistung zunächst ein zusätzlicher Informationsservice für APA-Eigentümer und Bezieher des APA-Basisdienstes war, übernahm das Grafikressort im Rahmen der APA-Auftragsdienste ab 1995 auch Produktionen für zahlreiche weitere Kunden aus Medien, Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor und Verbandswesen. Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt das APA-Infografik-Ressort aktuell. Die Palette an Darstellungsformen ist breit: von klassischen Print-Grafiken über interaktive Umsetzungen und Animationen bis hin zu umfassenden Live-Modulen, in denen datenintensive Themen wie Wahlen oder Sportereignisse in Echtzeit visualisiert werden – alles full responsive und optimiert für sämtliche Endgeräte, vom PC bis zum Smartphone. Für die Nationalratswahlen gestaltet die APA etwa ein umfassendes Grafik-Paket, das Wahlergebnisse, Stimmen- und Mandatsverteilung sowie Wählerstromanalysen bis auf Gemeindeebene laufend aktualisiert. APA – Infografik, Tel.: +43 1/360 60-1200, E-Mail: grafik [at] apa [dot] athttp://visual.apa.at