Im Rahmen des Media Award wurden aus 72 Einreichungen die besten Werbekampagnen gekührt. Über Gold dürfen sich XXXLutz und T-Mobile freuen.

Nun stehen sie fest, die Gewinner des 15. Media Award, welche in einem zweistufigen Jury-Verfahren von 56 Experten ausgewählt wurden.

Gold für XXXLutz

In der Kategorie „Exzellente Media-Strategie“ darf sich die XXXLutz-Wahl- Kampagne 2017 der Agenturen Media1 und Demner, Merlicek & Bergmann über Gold freuen. Ausgangssituation für die Kampagne war der Nationalratswahlkampf 2017 mit all seinen Bespitzelungsvorwürfen, Sabotagen und Blamagen der österreichischen Spitzenkandidaten. Hierfür wurden aus Karikaturen der Kandidaten Silikonmasken gefertigt. Die Kampagne richtete sich sowohl an die bestehenden und potenziellen Kunden von XXXLutz, aber auch an jene Personen, die genug von dem von Skandalen durchzogenen Nationalratswahlkampf hatten. Mit über 600.000 Online-Aufrufen des TV-Spots und über 700.000 Aufrufen des Musikvideos und knapp über 24.000 Downloads des Songs kann sich das Ergebnis sehen lassen.

Zeit als wertvolles Gut

In der Kategorie „Kreative Media-Idee“ wurde der T-Mobile-Speed-Werbeblock mit Gold ausgezeichnet. Die Grundidee der Agenturen Media- Com und Jung von Matt/Donau Werbeagentur war es, den Zeitgewinn, den man durch die Schnelligkeit des TMA-HomeNet hat, aufmerksamkeitsstark zu kommunizieren. Ziel war es, ein Konzept zu schaffen, welches das Image von T-Mobile als First Mover weiterhin stärkt und zum Talk-of- Town macht. Im Fokus der Ansprache für HomeNet lagen junge Familien – eine Zielgruppe, für die Zeit ein besonders wertvolles Gut ist. Darüber hinaus war die Darstellung der Geschwindigkeit besonders auf Haushalte mit mehreren Personen zugeschnitten, da in der Wahrnehmung vieler Konsumenten mobiles Internet bei Verwendung mehrerer Devices langsamer wird. Rund 5.000.000 Millionen Brutto-Kontakte konnten so lukriert werden.

Digital überzeugt

Gratulation an Ja! Natürlich Frühstückspension! für Silber in der Kategorie „Exzellente Media-Strategie“. Hierbei gründeten die aus der Werbung bekannten Testimonials Bauer und Schweinderl eine Frühstückspension, die im Web als erste digitale Frühstückspension des Landes besucht werden konnte. Die digitale und interaktive Plattform bietet eigens kreiertes Frühstücksfernsehen, monatliche Themenwelten, Spezialfolgen und vieles mehr. Zur Stärkung der Marken-Konsumenten-Bindung rief die Interaktionsplattform monatlich die User dazu auf, ihre Frühstücksideen hochzuladen und damit tolle Preise zu gewinnen. Das Ergebnis der Kampagne der Agenturen OMD Mediaagentur und Demner, Merlicek & Bergmann war ein voller Erfolg: 140.020 Besucher haben mehr als 2.000 Beiträge gepostet. In der Kategorie „Kreative Media-Idee“ holte die VW-Amarok-#bamweg- Kampagne Silber. Vor Weihnachten startete der Aufruf unter dem Motto #bamweg in Café Puls, auf PULS 4 und mittels Content Posts auf Facebook sowie der Landingpage www.volkswagen.at/ bamweg: Kunden sollten ein Foto oder Video ihres Baumes auf Facebook oder Instagram posten. Un ter allen Teilnehmern wurde ein VW Amarok für ein Jahr verlost. Nach Heiligabend rückte Chris Stephan täglich in Café Puls aus und transportierte mithilfe des VW Amaroks den Baum ab. Der PULS-4-Live-Speaker wies zusätzlich täglich auf die Aktion hin. Ein Facebook-Live-Video rundete die Kooperation ab.
Bronze in beiden Kategorien räumten die Kampagnen Vöslauer – Laufomat und Constantin Film – „Baywatch“ ab. Vöslauer setzte auf das Thema Laufen und auf das neue Testimonial Lily James und konnte eine Umsatzsteigerung bei den 0,5-l-PET-Flaschen verbuchen.
Das Ziel der Kampagne von Constantin Film war die Bewerbung des Filmstarts von „Baywatch“ am 1. Juni 2017. Hierzu sollte durch gezielte Aktionen vorab in den sozialen Medien ordentlich die Werbetrommel gerührt werden. Andererseits sollte die Zielgruppe durch eine aufmerksamkeitsstarke Media-Kampagne angesprochen werden. Dank der Kampagne wurde der Film der 7. erfolgreichste des Jahres in Österreich.