fbpx
Der Sommer hat heuer sehr verhalten gestartet und weist nahezu eine Stagnation der klassischen Werbung im Vergleich zum Vorjahr auf. Hörfunk hebt sich mit einem Plus von zehn Prozent deutlich von allen anderen Mediengattungen ab. Diese positive Entwicklung kommt sowohl vom ORF als auch den Privatsendern. Innerhalb der Wirtschaftsgruppen sind es der Gebrauchsgütersektor, Kfz-Bereich und die Medien, die ein 2-stelliges Werbewachstum im Juli erzielen. Im Gebrauchsgüterbereich ist mehrheitlich der Telekommunikationssektor für die positive Entwicklung verantwortlich; A1 und telering haben starke Sommerinitiativen Fußball-WM steigert Werbung gesetzt und zusammen um drei Millionen Euro mehr in Werbung investiert als im Vorjahr. Der Kfz- Bereich ist geprägt von starken Werbeimpulsen der Marken Mercedes, Skoda, Audi und Suzuki, die ihren Werbedruck im Juli von einer Million Euro auf in Summe vier Millionen Euro gesteigert haben. Der Juli war auch noch von der Fussball-WM geprägt; dies erklärt auch die hohen Werbeanstrengungen von Sky, die mehrheitlich für das Werbewachstum im Medienbereich verantwortlich zeichnen. Autor: Klaus Fessel