fbpx

Warum Werbung in Tageszeitungen Sinn macht

© Thalia, NordseeAbseits der klassischen Printwerbung gibt es viele Möglichkeiten, aufmerksamkeitsstark die jeweilige Zielgruppe zu erreichen – je nachdem, was der Kunde benötigt, Heute hat die Lösung.

Heute, die meistgelesene Gratistageszeitung Österreichs, wird über mehr als 4.000 Entnahmeboxen in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland distribuiert. Der Schwerpunkt liegt im besonders werberelevanten Osten Österreichs. Die bekannten Heute-Entnahmeboxen sind an hoch frequentierten Stellen positioniert. In Wien ist Heute seit ihrer Gründung in den Wiener U-Bahn-Stationen erhältlich. Bereits dort ergeben sich mit täglich mehr als 1,2 Millionen Fahrgästen vielfältige Kontaktchancen. Für viele Stadtbewohner und Pendler ist Heute zu einem wesentlichen Teil ihres Tagesablaufs auf dem Weg zur Arbeit geworden. In anderen öffentlichen Bereichen sind die Heute-Boxen ebenfalls aufgestellt. Unzählige Vertriebskooperationen mit unterschiedlichen Händlern, mit der Gastronomie, Kaffeehäusern, Friseuren, Ärzten, Tankstellen uvm. sorgen dafür, dass täglich alle Bevölkerungsgruppen Österreichs erreicht werden. Zeitungleser sind voll bei der Sache, Zeitungen werden also nicht nebenbei genutzt. Dadurch werden auch Zeitungsanzeigen intensiv wahrgenommen. Unser Tipp: Je größer diese Anzeigen sind, umso mehr Aufmerksamkeit ziehen Inserate auf sich. Wie der Eye Square Medienrezeptionstest (2015) ergeben hat, genießen Werbeanzeigen in Zeitungen eine hohe Aufmerksamkeit. Der Betrachtungsanteil beträgt 90 Prozent bei durchschnittlich sieben Sekunden Betrachtungsdauer, was für herausragende Werte bei gestützter und ungestützter Werbeerinnerung sorgt und in Kaufimpulsen mündet. Während die Werbeverweigerer bei Postwurfsendungen gerade in den Ballungszentren immer mehr zunehmen, werden Beilagen in Zeitungen aufgehoben und ins Geschäft mitgenommen (ZMG Bevölkerungsumfrage 2017). Aufgrund der hohen Relevanz der Werbeprospekte für den Handel wurden die Druckmaschinen zuletzt entsprechend aufgerüstet. Mittels einer speziellen Adaption der Druckmaschinen können diese trotz der hohen Geschwindigkeit – es müssen ca. 120.000 Heute-Exemplare pro Stunde gedruckt werden, damit die hohe Auflage erreicht werden kann – in Heute eingelegt und sogar mit einem Klebepunkt fix mit der Tageszeitung verbunden werden, was ein weiterer Grund für den großen Erfolg dieser Werbeform bei Heute ist. Zunehmender Beliebtheit erfreut sich bei Heute die Werbeform der sogenannten Tip-on-Cards. Das sind Postkarten, die aufmerksamkeitsstark auf die Titelseite von Heute geklebt werden. Damit können die im Handel so erfolgreichen Rabattaktionen optimal eingesetzt werden.

Andrea Heumann, Thalia Österreich: „Um unsere vielfältige Zielgruppe bestmöglich zu erreichen, ist ein ganzheitlicher Marketingmix unerlässlich. Aus diesem Grund ist eine Zusammenarbeit mit dem Medium Heute eine perfekte Ergänzung. Die Buchung einer Flappe am Cover der Heute in ganz Wien hat große Aufmerksamkeit erzeugt, die sich durch zahlreiche Reaktionen von unseren Kunden, aber auch Autoren widergespiegelt hat.“

Alexander Pietsch, Nordsee Österreich „Auch in digitalen Zeiten ist es wichtig, Wienerinnen und Wiener durch klassische Medien zu erreichen. Die Zusammenarbeit mit einem reichweitenstarken Medium ermöglicht es uns, eine große und vor allem treue Leserschaft mit unseren Angeboten zu bedienen. Es freut uns ganz besonders, dass unsere Coupons von den Leserinnen und Lesern der Gratiszeitung Heute gerne genutzt werden.“