fbpx

Bring dein Start-up auf das nächste Level!

© Aaron Jiang Photography
Fast täglich finden im weXelerate Hub in Wien Weiterbildungskurse, Konferenzen,
Podiumsdiskussionen und Netzwerk-Veranstaltungen statt.

Das weXelerate Hub bietet einer Vielzahl an Start-ups und etablierten Firmen im Design Tower im Herzen Wiens nicht nur ein Dach über dem Kopf.

An 365 Tagen im Jahr, 24 Stunden täglich, bietet weXelerate, das größte Start-up- und Innovationszentrum in Zentral- und Osteuropa, auf 9.000 Quadratmetern alles, was das Unternehmerherz begehrt. weXelerate entwickelte ein Ökosystem mit dem Ziel, Start-ups und etablierte Firmen zu vernetzen. Der Hauptfokus von weXelerate liegt auf fünf Industrien (Infrastruktur & Energie, Industrie 4.0, Medien, Versicherungen und Banken) und branchenübergreifenden Technologien wie Internet of Things, Mobility, Artificial Intelligence, Bots, Blockchain und Cyber Security. Das Herzstück bildet das viermonatige Accelerator-Programm, das sowohl österreichischen als auch internationalen Start-ups offen steht.

Spannende Projekte

Die modularen Programminhalte der Accelerator Batches zielen auf Wachstum und Wertschöpfung, die Beschleunigung von kostenoptimierten Innovationsprozessen sowie die Absicherung von Markterfolgen neuer Produkte und Dienstleistungen ab. In jedem Batch arbeiten 16 Großunternehmen und bis zu 50 Start-ups gemeinsam an der Erreichung dieser Ziele. Für die Dauer des Accelerator-Programms werden hochwertige Arbeitsplätze für Start-ups in den weXelerate-Spaces im Herzen Wiens bereitgestellt. Die Arbeitsplätze können je nach den Bedürfnissen des jeweiligen Start-ups während des Programms permanent, wochenweise oder auch nur punktuell genutzt werden. Am Standort finden zudem fast täglich Weiterbildungskurse, Konferenzen, Podiumsdiskussionen und Netzwerk-Veranstaltungen statt. Zudem profitieren teilnehmende Start-ups von erfahrenen Mentoren, die als Unternehmer, Führungskräfte, Experten oder Berater seit vielen Jahren hervorgestochen sind. Die Aufnahme in den weXelerate Accelerator ist für Start-ups weder mit Programmkosten noch mit der Abgabe von Unternehmensanteilen verbunden. Lediglich die Aufenthalts- und Reisekosten sind selbst zu tragen. weXelerate hat sich seit der Gründung als der führende Multive Corporate-Accelerator und größtes Start-up- und Innovationshub in Zentral- und Osteuropa etabliert. Dabei hat weXelerate ein einzigartiges Ökosystem geschaffen, das Raum für Innovation, Vernetzung und Erfolg bietet. „Im Vordergrund steht die Kooperation von etablierten Unternehmen, Start-ups und Partnern. Die beste Voraussetzung zur vollen Ausschöpfung des gesamten Potenzials aller Beteiligten. Wir freuen uns auf zahlreiche spannende Projekte“, berichtet Claudia Witzemann, Geschäftsführerin von weXelerate.

Ein starker Partner

Am 17. November 2017 fand die feierliche Eröffnung des Start-up-Hubs im Design Tower mitten im Herzen Wiens statt. „Als Vermieter leistet UNIQA einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Digitalstandortes Österreich und fördert damit die Ansiedlung von innovativen Unternehmen“, erklärt Andreas Nemeth, UNIQA Group Innovation Team. UNIQA ist nicht nur Vermieter, sondern auch Corporate Partner von weXelerate und gibt ausgewählten Start-ups so die Möglichkeit zur engen Zusammenarbeit. Dadurch können Start-ups von der etablierten Infrastruktur, Bekanntheit, Markterfahrung und nicht zuletzt auch finanziellen Stärke eines Versicherungsunternehmens profitieren. „Unser Interesse an Start-ups ist deswegen besonders groß, weil wir unseren Kunden langfristig signifikanten Mehrwert und innovative Dienstleistungen bieten wollen. Durch das rasante Wachstum und die zunehmende wirtschaftliche Relevanz sind auch finanzielle Beteiligungen an Start-ups für uns sehr interessant“, sagt Andreas Nemeth. Als Corporate Partner hat UNIQA zudem die Möglichkeit, Auswahlkriterien für Start-ups im Vorfeld zu bestimmen.