MedienManager, Startseite, Redaktion

Ausschreibungsstart ÖZIV Medienpreis 2017

zurück

Einreichfrist bis 31. März 2018

Bereits zum 12. Mal vergibt der ÖZIV Bundesverband den Medienpreis für herausragende journalistische Berichterstattung zum Thema Menschen mit Behinderungen. Gemeinsam mit dem Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) wird der ÖZIV Bundesverband auch heuer wieder – unter Einbeziehung einer hochkarätigen Jury – die Preisträger*innen küren. Eingereicht werden können Print-, online-, Radio- und TV-Beiträge, die zwischen 1. Jänner und 31. Dezember 2017 in einem österreichischen Medium publiziert bzw. ausgestrahlt wurden.

Preisgeld. Die Einreichfrist läuft bis 31.3.2018. Den GewinnerInnen winkt die von Künstler Rudi Pinter gestaltete Statue SCHUASCH sowie je 1.000 Euro Preisgeld. Weiterführende Informationen zum Medienpreis bzw. den Kriterien finden Sie unter https://www.oeziv.org/medien-presse/der-oeziv-medienpreis/


Autor: Redaktion


Weitere Beiträge zum Thema:

MediaPrint wird 30 und feiert den runden Geburtstag mit einem großen Mitarbeiterfest, einem Jubiläums-Journal, mit Leser-Aktionen und einem neuen Corporate Design.

Wie Print gewinnt

11.05.2018

Der VÖZ lud zum Print Summit Austria 2018 ins Architekturzentrum Wien. Das Thema: Wie kann Print in Zeiten des digitalen Wandels überleben?

Verkäufe an Audienzz und Tamedia für das gute Ergebnis verantwortlich

Spotify und Google geben anscheinend am Programmatic-Audio-Markt den Ton an. Die „Klassiker“ wollen neue Wege beschreiten um mitzuhalten.

ÖAK-Gesamtjahr 2017: Auflagenrückgänge und -steigerungen halten sich bei Tageszeitungen die Waage, Magazine durchwegs im Print-Abschwung, bei E-Paper aber relativ stabil.