MedienManager, Produktion & Vertrieb, Startseite

Facebook kennzeichnet Nachrichten mit Herausgeber-Logos

zurück

Aktion des "Facebook Journalism Project" soll der Fake-News-Welle entgegenwirken

Das Soziale Netzwerk Facebook hat damit begonnen, Nachrichten mit dem Logo des jeweiligen Mediums zu kennzeichnen. So soll die Quelle einer Nachricht, die über die Suchfunktion gefunden wurde, deutlicher hervorgehoben werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Nutzer sollen so besser entscheiden können, welchen Inhalten sie Glauben schenken.

Bessere Präsentation. Die Anzeige der Logos ist zunächst auf die Auflistung von Nachrichten in den Suchergebnissen beschränkt, soll langfristig aber ausgeweitet werden. Das "Publisher Logo" ist Teil des "Facebook Journalism Project" und wurde zusammen mit Redaktionen und Medienhäusern entwickelt. "Wir freuen uns über diesen ersten konkreten Baustein zur besseren Präsentation publizistischer Marken auf Facebook als ein Ergebnis des begonnenen Dialoges zwischen Facebook und den Medienhäusern", sagte dazu der Geschäftsführer von "Spiegel Online", Jesper Doub.


Autor: APA


Weitere Beiträge zum Thema:

Kommunikations- und Medienverbände fordern Chancengleichheit mit digitalen Riesen

Im Bewegtbildbereich tut sich so einiges im Silicon Valley. Vimeo setzt auf Livestreams, Snapchat auf Werbung in 3D, Google und Guardian auf VR.

Neue und traditionelle Medienunternehmen produzieren Inhalte immer häufiger direkt für Facebook. Vor allem Videos können hier große Reichweiten bringen. Oft sind sie aber auch mit viel Produktionsaufwand verbunden. Und die...

Relevanter werden!

13.11.2017

Beim Goldbach Interactive Optimize Morning ging es um Trends im Performance Marketing und Kampagnen-Optimierung

Seit einigen Monaten machen europaweit große Medienhäuser und werbetreibende Unternehmen gemeinsame Sache gegen scheinbar übermächtige Gegner: die (US-)Technologieriesen Google, Facebook und Co.