Startseite, Out of Home

Copyright: Maksym Yemelyanov/AdobeStock



KMU-Infopoint: Alles aus einer Hand

zurück

Gewista, Österreichs wichtigster Out-of-Home-Anbieter, hat im letzten Jahr begonnen, sich kundenorientiert neu aufzustellen. So wurde die Ispa Werbung GmbH in die Megaboard GmbH fusioniert. Der Spezialist für Großflächenwerbung bietet mit mehr als 1000 Werbeflächen ein Medium, das sich durch die Größe, hohe Kontaktfrequenz, Standortexklusivität, Beleuchtung und gestalterische Freiheit auszeichnet. Ebenfalls neu strukturiert tritt Kulturformat auf. Der Dienstleister für Kulturschaffende bietet in Wien OOH-Werbung auf City Lights, Plakaten und Rolling Boards an, ebenso haben kleinere Kulturinitiativen und Eventveranstalter die Möglichkeit, in den Formaten A1, A2 und Streifen auf Strommasten und -böcken legal, verlässlich und gut sichtbar zu werben.




Weitere Beiträge zum Thema:

Die Messbarkeit werberelevanter Daten wird bei klassischen Medien immer schon deutlich eingefordert. In der Online-Welt gibt’s Nachholbedarf.

Wie auch schon im Vormonat verzeichnet die gesamte klassische Werbung im Mai eine Stagnation der Werbeausgaben. Innerhalb der Medien können nur die Tageszeitungen, die privaten TV-Sender und ORF-Radio deutlich steigende...

Die Werbebilanz vom April 2018 lässt für die klassische Werbung eine Stagnation erkennen. Nur der elektronische Bereich (TV und Hörfunk) konnte deutlich steigende Werbeeinnahmen verzeichnen. Während Print nahezu dasselbe...

Ehre den Siegern

22.06.2018

Im Rahmen des Media Award wurden aus 72 Einreichungen die besten Werbekampagnen gekührt. Über Gold dürfen sich XXXLutz und T-Mobile freuen.

KMU-Infopoint

09.05.2018

Wie funktioniert Messenger-Marketing?