Startseite, Out of Home

Copyright: Maksym Yemelyanov/AdobeStock



KMU-Infopoint: Die Grenzen des Machbaren

zurück

Wo in Österreich rechtssicher Außenwerbung gemacht werden kann, hängt stark vom Besiedelungsgrad des Standorts ab. In Städten und innerhalb des Ortsgebiets können etwa Ständer ohne Genehmigung aufgestellt werden, außerhalb des Ortes ist eine Genehmigung einzuholen, vor allem, um die Sicherheit im Straßenverkehr nicht zu beeinträchtigen. In Österreich ist zudem bewegte LED-Werbung auf offener Straße verboten. Nur wenige Ausnahmen, wie die Begegnungszone auf der Wiener Mariahilfer Straße, sind von dieser Gesetzgebung ausgenommen. Genauere Informationen zu rechtlichen Außenwerberahmenbedingungen erhalten Sie beim Fachverband Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Österreich.




Weitere Beiträge zum Thema:

Die Messbarkeit werberelevanter Daten wird bei klassischen Medien immer schon deutlich eingefordert. In der Online-Welt gibt’s Nachholbedarf.

Wie auch schon im Vormonat verzeichnet die gesamte klassische Werbung im Mai eine Stagnation der Werbeausgaben. Innerhalb der Medien können nur die Tageszeitungen, die privaten TV-Sender und ORF-Radio deutlich steigende...

Die Werbebilanz vom April 2018 lässt für die klassische Werbung eine Stagnation erkennen. Nur der elektronische Bereich (TV und Hörfunk) konnte deutlich steigende Werbeeinnahmen verzeichnen. Während Print nahezu dasselbe...

Ehre den Siegern

22.06.2018

Im Rahmen des Media Award wurden aus 72 Einreichungen die besten Werbekampagnen gekührt. Über Gold dürfen sich XXXLutz und T-Mobile freuen.

KMU-Infopoint

09.05.2018

Wie funktioniert Messenger-Marketing?