Startseite

Copyright: LoungeFM

LoungeFM-Gründer Florian Novak.


LoungeFM startet digitale Spartenkanäle

zurück

Plus mehr Moderation, Service und bekanntere Musiktitel

LoungeFM schraubt weiter an den Serviceleistungen der Senderfamilie. Wie am Mittwoch bekannt gegeben, wird für den oberösterreichischen Raum eine moderierte Morgenshow gestartet, Nachmittags wird erstmals die etablierte "Drivetime" mit Off-Text ausgestattet.

Neben verstärkten Servicebemühungen, die offensichtlich dem Vorbild von breiter aufgestellten Radiosendern nacheifert, gibt es Pläne zur stärkeren Diversifizierung. Vor wenigen Wochen, im Fahrtwind der Diskussion zur heimischen Musikquote, wurde ein Musikkanal mit ausschließlich österreichischer Musik gestartet, demnächst kommt ein digitaler Spartenkanal für klassische Musik dazu.

LoungeFM-Gründer Florian Novak dazu in der Presseaussendung: "Wir beobachten, wie Webstreams zu Hause, im Büro oder unterwegs über das Smartphone selbstverständlich werden. Das gestattet uns, dass wir uns insbesondere mit einem abwechslungsreichen, informativen und moderierten Angebot auch über UKW breiter aufstellen."

Zu empfangen ist LoungeFM in Oberösterreich, in Salzburg, in Wien, in Kärnten, sowie deutschlandweit über DAB+. Der Start in Tirol und der Steiermark steht unmittelbar bevor.

 

 



Autor: Redaktion


Weitere Beiträge zum Thema:

Der Radio Marketing Service feiert sein 20-jähriges Bestehen mit einem fulminanten Fest.

International liegt Audio Ad offensichtlich voll im Trend bei den Radiovermarktern. Auch in Österreich will man kräftig mitmischen.

Spotify und Google geben anscheinend am Programmatic-Audio-Markt den Ton an. Die „Klassiker“ wollen neue Wege beschreiten um mitzuhalten.

Die verbleibenden Mitglieder des Vereins – AGTT, Radiotest, R+C und IGMA - arbeiten intensiv an einer neuen Mediennutzungsstudie.

KMU sind immer stärker in den sozialen Netzwerken präsent. Sie versuchen sich dort und da in TV und Radio, bespielen durchaus Printmedien und die Medien der Außenwerbung, haben aber bislang keine konkreten Strategien im Umgang...