Startseite

Copyright: LoungeFM

LoungeFM-Gründer Florian Novak.


LoungeFM startet digitale Spartenkanäle

zurück

Plus mehr Moderation, Service und bekanntere Musiktitel

LoungeFM schraubt weiter an den Serviceleistungen der Senderfamilie. Wie am Mittwoch bekannt gegeben, wird für den oberösterreichischen Raum eine moderierte Morgenshow gestartet, Nachmittags wird erstmals die etablierte "Drivetime" mit Off-Text ausgestattet.

Neben verstärkten Servicebemühungen, die offensichtlich dem Vorbild von breiter aufgestellten Radiosendern nacheifert, gibt es Pläne zur stärkeren Diversifizierung. Vor wenigen Wochen, im Fahrtwind der Diskussion zur heimischen Musikquote, wurde ein Musikkanal mit ausschließlich österreichischer Musik gestartet, demnächst kommt ein digitaler Spartenkanal für klassische Musik dazu.

LoungeFM-Gründer Florian Novak dazu in der Presseaussendung: "Wir beobachten, wie Webstreams zu Hause, im Büro oder unterwegs über das Smartphone selbstverständlich werden. Das gestattet uns, dass wir uns insbesondere mit einem abwechslungsreichen, informativen und moderierten Angebot auch über UKW breiter aufstellen."

Zu empfangen ist LoungeFM in Oberösterreich, in Salzburg, in Wien, in Kärnten, sowie deutschlandweit über DAB+. Der Start in Tirol und der Steiermark steht unmittelbar bevor.

 

 



Autor: Redaktion


Weitere Beiträge zum Thema:

welchen Medienmix braucht welche Dienstleistung bzw. welches Produkt, will es erfolgreich beworben oder kommuniziert sein? In Großkonzernen mit ihren Marketing-Denkfabriken und meist jungen und dynamischen Marketing- und...

Auf den Nutzer zugeschnittener Content ist eine Möglichkeit, Radio zukunftsfit zu machen. Das versprechen personalisierte Radioangebote.

Da ist was los

25.09.2017

Die Medienbranche pilgerte zu den Medientagen

Braucht Radio personalisierte Angebote? Experten sprechen über Entwicklungen des Mediums

Am 20. und 21. September finden die Österreichischen Medientage statt. Auch internationale Medienexperten haben sich als Speaker angekündigt.