Startseite, KMU

Copyright: Screenshots: learndigital.withgoogle.com

In 26 Modulen zum Erfolg - das verspricht der Digital-Marketing Kurs von Google.


Onlinebildung im Selbstversuch

zurück

Selbstoptimierung wird in unserer Zeit groß geschrieben. Wer erfolgreich Geschäfte machen will, sollte immer am Ball bleiben – auch in der Weiterbildung. Ein Selbstversuch im Bereich Digitales Marketing & Online-Präsenz.

Kennen Sie das Gefühl, wenn Geschäftsideen sich in Ihre Gedankenwelt einnisten und unbedingt umgesetzt werden wollen? Täglich argumentieren sie mit Ihnen um ihre Überlebensberechtigung und versuchen mit beeindruckend starkem Willen verwirklicht zu werden. Oft fehlt es dabei auch gar nicht an der Tatkraft, sondern mehr an Know-how, wie der geniale Einfall unter die Leute gebracht werden kann. Für Hilfe in dieser Situation hat sich im Internet eine eigene Bildungswirtschaft herausgebildet, die egal für welche Herausforderung den richtigen Kurs anbietet. Ob udemy.com oder Google-Onlinekurse: "Hilfe zur Selbsthilfe" lautet der Slogan unserer Zeit.

Online-Weiterbildung

Im Bereich Unternehmensgründung und Marketing werden zahlreiche Lehrgänge angeboten, die bekanntesten Kurz-Tutorials in deutscher Sprache für "Neue Kompetenzen für die digitale Welt" bietet die Plattform "Learn Digital With Google". "Mit flexiblen und individuellen Schulungen können Sie sich in Ihrem eigenen Tempo wichtige Kompetenzen für Ihre Karriere aneignen oder am Wachstum Ihres Unternehmens arbeiten. Dadurch stärken Sie Ihr Selbstvertrauen und bilden die Grundlage für den Erfolg", verspricht das Portal. Diese Behauptung werde ich in einem Selbstversuch testen.

Einfache Orientierung

Zuallererst fällt die übersichtliche Gestaltung der Tutorials auf. Einfache Orientierung, Erklärhilfen, wohin das Auge blickt - in so einer Umgebung kann man sich gut auf Inhalte und die eigene Entwicklung konzentrieren. Bevor der Kurs losgeht, muss mein Wissensstand noch kategorisiert werden. Denn jeder ist anders, hat andere Erfahrungen gemacht, hat andere Kompetenzen. Dann geht die Reise los. 27 Lektionen von "Online von Nutzern in der Nähe gefunden werden" bis "Einen Onlineshop eröffnen" liegen vor mir. Organisation ist das halbe Leben. Um einen sicheren Lernerfolg zu garantieren, müssen die Lektionen eine nach der anderen abgearbeitet werden. Am Ende jeder Einheit gibt es einen Test, der jederzeit wiederholt werden kann, und ein Abzeichen, das die nächste Lektion freischaltet. All diese Lernerfolge werden auf dem Dashboard festgehalten. Dort kann man seinen Fortschritt abrufen, neue Themen anvisieren und die erworbenen Abzeichen ansehen.

In medias res

Die Lektionen sind in Videos aufbereitet, die auch als Transkript verfügbar sind. Die Länge bewegt sich zwischen drei und fünf Minuten und zu Anfang werden die absoluten Grundlagen erklärt: Wie hat das Internet die Geschäftswelt revolutioniert, und wie kann das ihr Geschäftsmodell verändern. Geschenkt! Auch die ersten Tests stellen sich als Bauchpinselei gegenüber den Anwendern heraus. Die Testergebnisse werden als Motivationshilfe genutzt, indem man sich durch eine bessere Performance in eine scheinbar höhere Klasse spielt: "Sie gehören mit diesem Ergebnis zu den besten 52 % aller Teilnehmenden." Daraus kann ich zwar keine konkreten Schlüsse ziehen, aber es ist immer ein gutes Gefühl zu den Besten zu gehören. #

Erklärvideos

Schon bei der zweiten Lektion "Chancen in der Online-Welt" gilt es das erste Abzeichen zu erwerben. Ein blonder, knapp 30-jähriger Mann führt durch die ersten Erklärvideos. Immer wieder kommen erfolgreiche Unternehmer zu Wort, um die Lerninhalte in Best-Practice-Beispielen zu illustrieren. So schön die Videos auch umgesetzt sind, nach einer gewissen Zeit beginnen sie mich zu nerven. Ich gebe die Kopfhörer aus dem Ohr und verlege mich aufs Studieren der Transkripte, die zu jedem Filmchen bereitgestellt werden. Diese Entscheidung spart für mich als geübte Leserin Zeit, und ich kann mir die interessanten Stellen gleich in meine neuen Lernunterlagen kopieren. Eine Win-win-Situation. Bei manchen Lektionen ist so viel allgemeine Information dabei, dass ich mich tatsächlich frage, wie sinnvoll diese Schulung eigentlich ist, doch dann stoße ich auf Details, die ich nicht bedacht hätte und mache demütig weiter. Nach jedem Tutorial kann man sein Wissen mit sehr einfachen Fragen überprüfen. Die abschließenden Tests, um ein Abzeichen zu erwerben, gehen hingegen schon weit mehr in die Tiefe und zielen auf tatsächliches Textverständnis ab, ohne die Erklärungen wortgenau zu zitieren. Oft ergibt sich daraus - schon allein vom gebrauchten Vokabular - eine ziemliche Kluft zwischen Unterrichtsmaterialien und Prüfungsfragen.

Zertifikat

Es werden im Laufe der Ausbildung 26 Abzeichen zu erarbeiten sein, die den Teilnehmer dazu qualifizieren, eine Abschlussprüfung für ein Google-Zertifikat abzulegen, das in Folge auf Plattformen wie LinkedIn für die eigenen Fähigkeiten wirbt.

Sollte eine Lektion besonders hilfreich erscheinen, kann man diese auch mit einem Lesezeichen markieren und losgelöst vom Kurs studieren und verwenden. Das macht Sinn. Ich kann mir die Teile, die für die tatsächliche Umsetzung wichtig sind, in einem eigenen Word-Dokument zusammenfassen und muss so nicht jeden Schritt parallel zum Kurs umsetzen, sondern verschaffe mir einen Zeitpolster, um zuerst die Erfahrung zu sammeln und mich dann an die Praxis heranzuwagen. Ohne zu wissen, wie erfolgversprechend ich das Gelernte in die Realität umsetzen kann, fühle ich mich nach dem Kurs tatsächlich gut vorbereitet. Vielleicht könnte ich nur noch ein bisschen Extra-Input brauchen ... Fünf Minuten später bin ich schon auf udemy.com. Bevor ich es überhaupt bis zur Kategorie Marketing schaffe, überlege ich schon eine Gesangsausbildung zu machen oder Französisch zu lernen. Schöne neue Welt: So viele neue Möglichkeiten bedeuten aber auch so viel Ablenkung. Ob irgendwo auch ein Kurs für Konzentration auf das Wesentliche angeboten wird? Ich mach mich gleich mal schlau und sage Bescheid, wenn ich einen finde, der was taugt.

Factbox

Auf der Plattform "Learn Digital With Google" kann man sich in 27 Lektionen von "Online von Nutzern in der Nähe gefunden werden" bis "Einen Onlineshop eröffnen" neue Kompetenzen für die digitale Welt erarbeiten. Um einen sicheren Lernerfolg zu garantieren, müssen die Lektionen eine nach der anderen abgearbeitet werden. Am Ende jeder Einheit gibt es einen Test, der jederzeit wiederholt werden kann, sowie ein Abzeichen, das die nächste Lektion freischaltet. All diese Lernerfolge werden auf dem Dashboard festgehalten. Dort kann man seinen Fortschritt abrufen, neue Themen anvisieren und die erworbenen Abzeichen ansehen. Im Zuge einer Abschlussprüfung wird ein Google- Zertifikat erworben, das in Folge auf Plattformen wie Linke- dIn für die eigenen Fähigkeiten wirbt.

https://learndigital.withgoogle. com/digitalgarage

 


Autor: Tatjana Lukáš