MedienManager, Markt, Startseite

Copyright: Christine Pichler

Rainer Nowak ist neuer "Presse"-Geschäftsführer


Styria befördert Rainer Nowak

zurück

"Presse"-Chefredakteur nun auch Geschäftsführer

"Presse"-Chefredakteur Rainer Nowak ist künftig auch wirtschaftlich für die Zeitung verantwortlich. Er sei ab 1. Juli neben Herwig Langanger und Rudolf Schwarz Mitglied der Geschäftsführung, verkündete diepresse.com.

Auszeichnung. Mit der Bestellung strebe die Styria Media Group nach einer noch deutlicheren Heranführung der Redaktion an die Digitalisierung. Für Markus Mair, Vorstandsvorsitzender der Styria Media Group, hat Nowak maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung der Zeitung: "Die Ernennung zum Geschäftsführer ist eine Auszeichnung für diese exzellente Arbeit."

Zukunftsgestaltung. Nowak sagte, "die stärkere Involvierung in die Geschäftsführung bedeutet ein gemeinsames Gestalten der Zukunft der 'Presse'". Nowak kam 1996 als Innenpolitik-Redakteur zur "Presse". Seit 2012 ist er Chefredakteur und seit 2014 Herausgeber.


Autor: APA/Red


Weitere Beiträge zum Thema:

ÖWA in der Krise

19.10.2017

Knalleffekt Anfang Oktober: Langjährige Teilnehmer und wichtige Stützen der Österreichischen Webanalyse (ÖWA) haben ihren Abschied aus der Währung angekündigt bzw. vollzogen. An allen Ecken wird nach Lösungen gerungen

Ex-Styria Manager Drastil erwarb Markenrechte und Archivnutzung

Die Kleine Zeitung zeigt vor, wie man Print gut mit Digital kombinieren kann. Vor gut einem Jahr wurde Paid Content über alle digitalen Devices eingeführt und vom Publikum überraschend gut angenommen.

Content-Distribution ist ein immer wichtiger werdendes Geschäftsfeld für Verlage, aber auch für Online-Plattformen.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tritt im Mai 2018 in Kraft. Für österreichische Medienhäuser ist dies nun eine besonders spannende, aber auch anstrengende Zeit, das Thema Big Data zu verankern.