MedienManager, Markt, Startseite

Copyright: Johannes Brunnenbauer

Hans-Jörgen Manstein bei der Eröffnungsrede der Medientage


"Vorwärts schauen": Die Österreichischen Medientage 2017

zurück

Am 20. und 21. September 2017 finden Österreichischen Medientage unter dem Motto "Vorwärts schauen" statt.

Die Österreichischen Medientage des Manstein Verlags blicken mutig in die Medienzukunft. Unter dem Motto "Vorwärts schauen" werden Lösungsansätze für eine positive Entwicklung der Branche im Zentrum des Fachkongresses stehen. Themen wie Datenschutz und ePrivacy, Refinanzierungsmöglichkeiten von Printprodukten oder zunehmende Konkurrenz im Bewegtbild-Bereich werden im Rahmen der Konferenz diskutiert.

Prominente Speaker. Internationale und nationale Medienexperten werden zu aktuellen Branchenthemen sprechen. CNN-Manager Andrew Morse und RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt werden die Keynotes halten. Außerdem gibt es Panels zu den Themen Fake News, die Zukunft von TV und Medienpolitik. Rund 2.000 Teilnehmer werden bei den Medientagen erwartet, die dieses Jahr im "Erste Campus Wien" stattfinden. 

Dichtes Programm. Der Nachmittag des 20. Septembers widmet sich dem Medium Radio. Ob als Streaming-Dienst, personalisiertes Webradio oder Personal Broadcast: Der Radiogipfel beschäftigt sich in verschiedenen Panels mit der Frage, wie die Zukunft des Mediums aussehen wird. Die Keynote hält James Cridland (Radio Futurologist). Am 21. September geht es unter anderem um die Werbeformate der Zukunft. Native Advertising, Advertorials und Programmatic Advertising werden beleuchtet.


Autor: Redaktion


Weitere Beiträge zum Thema:

Qualität im automatisierten Mediahandel soll mit entsprechend ausgearbeiteten Zertifikaten künftig besser gewährleistet sein.

Auf den Nutzer zugeschnittener Content ist eine Möglichkeit, Radio zukunftsfit zu machen. Das versprechen personalisierte Radioangebote.

Da ist was los

25.09.2017

Die Medienbranche pilgerte zu den Medientagen

Im Interview spricht APA-CEO Clemens Pig über die Strategie der Nachrichtenagentur

Braucht Radio personalisierte Angebote? Experten sprechen über Entwicklungen des Mediums