MEDIENSZENE WEST

Copyright: CMF/Thilo Mössner

Aus 736 Einreichungen kürte die Jury die Gewinner der BCM-Awards 2017.


BCM-Awards: Content counts

zurück

Die „Best of Content Marketing“-Awards wurden dieses Jahr in Berlin verliehen, österreichische Unternehmen holten Silber.

Beim größten Corporate-Publishing-Wettbewerb Europas wurden dieses Jahr 53 Gewinner gekürt. Bereits zum 15. Mal verlieh das Content Marketing Forum (CMF) den Preis für die besten Unternehmenspublikationen. 2017 wurden die Best of Content Marketing (BCM) Awards um fünf Kategorien erweitert. Teilnehmer konnten sich nun auch für die Bereiche "Content Strategy" und "Content Distribution" bewerben. Neu dabei sind zudem "Gamification", "Infografik" und "Nachhaltigkeit" in der Kategorie "Reporting". Die Erweiterung dient dazu, aktuelle Trends im CM-Bereich zu berücksichtigen.

Im Rahmen einer Gala in Berlin zeichnete der CMF am 29. Juni die Sieger mit den begehrten Branchen-Awards aus. Vor zirka 650 Besuchern wurden die besten Publikationen im Berliner Westhafen Event & Convention Center (WECC) gekürt. 680 Einreichungen aus ganz Europa waren im Rennen um den Preis vertreten. Neben den Gold-Gewinnern freuten sich 227 Verlage und Agenturen über Silber. Die BCM Awards dienen der Auszeichnung besonders gelungener Produkte über alle Kanäle und Zielgruppen hinweg, von Corporate Publishing bis hin zu Social-Media-Kampagnen. Auch klassische Kundenmagazine oder Corporate Communications sind im Wettbewerb vertreten. Der Sonderpreis "Green Publishing" geht an Publikationen, die mit einem hohem Nachhaltigkeitsfaktorher vorstechen. 2018 findet die BCM Gala in der Aula der Wissenschaften in Wien statt.

Silber für Österreich. Unter den BCM-Gewinnern waren auch heimische Agenturen und Verlage vertreten. Der RG Verlag durfte gleich zweimal Silber mit nach Hause nehmen. Sowohl in der Kategorie "Internal Zeitung" als auch im Bereich "Green Publishing" räumte der Verlag ab. "Billa Du & Ich" heißt die erfolgreiche Kampagne des Verlags, der für die BILLA AG kreiert wurde. Das Mitarbeitermagazin informiert vierteljährlich über aktuelle Projekte, Innovationen in den Filialen und Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung. Damit soll laut Verlag eine Plattform geschaffen werden, die "zur Identifikation mit dem Unternehmen beiträgt." Die Nachhaltigkeitskategorie gewann der Verlag mit dem Titel "Maxima Green" für das Magazin Maxima.

Auch die Styria Content Creation freute sich über Silber in der Kategorie "Bewegtbild Serie" für den Titel "Theatermenschen.at" (Theaterholding Graz/Steiermark). Die Gewinner-Kampagne "erzählt Geschichten von den Menschen auf der Bühne und in den Zuschauerräumen rund um die Bühnen Graz", so die Styria. Goldregen für C3. Der große Gewinner des Abends ist - wie im vergangenen Jahr - das europäische Content Marketing Network C3. Die Kampagnen des Unternehmens wurden mit sechs Gold- und 16 Silbermedaillen prämiert. Die Kategorien, in denen C3 siegte, reichten von "Internal Zeitung" über "Magazine B2C Automobil" bis hin zu "Bewegtbild Serie". Alle Gewinner findet man auf der BCM-Website: bcm-award.com 


Autor: Julia Parger


Weitere Beiträge zum Thema:

Sascha Berndl, Geschäftsführer von Infoscreen, spricht im Interview über die Weiterentwicklung des DOOH-Bereichs, Live-Berichterstattung und den Start-up-Spirit im Unternehmen.

Franz Solta hat sein erstes Jahr als Gewista-Boss erfolgreich hinter sich gebracht. Die Zahlen stimmen, der Sales-Bereich wurde mit einer neuen Ausrichtung auf KMU segmentiert, und der Markenpositionierungsprozess ist in vollem...

Die Druckereibranche gehört sicherlich zu jenen Wirtschaftssektoren, die in den vergangenen Jahren besonders von wirtschaftlichen Veränderungen betroffen waren. Dennoch gingen einige innovative Unternehmen in die Offensive.

Die in Konkurs befindliche a3 Wirtschaftsverlag GmbH mit Sitz in Mödling (NÖ) wird geschlossen. Eine Weiterführung würde die Konkursmasse gefährden, insgesamt wird von rund 60 Gläubigern berichtet. Darunter befinden sich auch die...

welchen Medienmix braucht welche Dienstleistung bzw. welches Produkt, will es erfolgreich beworben oder kommuniziert sein? In Großkonzernen mit ihren Marketing-Denkfabriken und meist jungen und dynamischen Marketing- und...