MEDIENSZENE WEST

Copyright: MG RTL D/Stefan Gregorowius

Traditionell hält Hans-Jörgen Manstein die Eröffnungsrede der Österreichischen Medientage


Medientage 2017: Vorwärts schauen!

zurück

Am 20. und 21. September finden die Österreichischen Medientage statt. Auch internationale Medienexperten haben sich als Speaker angekündigt.

Die Österreichischen Medientage des Manstein Verlags blicken mutig in die Medienzukunft. Unter dem Motto "Vorwärts schauen" werden Lösungsansätze für eine positive Entwicklung der Branche im Zentrum des Fachkongresses stehen. Themen wie Datenschutz und ePrivacy, Refinanzierungsmöglichkeiten von Printprodukten oder zunehmende Konkurrenz im Bewegtbildbereich werden im Rahmen der Konferenz diskutiert.

Prominente Speaker. Internationale und nationale Medienexperten werden zu aktuellen Branchenthemen sprechen. CNN-Manager Andrew Morse und RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt werden die Keynotes halten. Außerdem gibt es Panels zu den Themen FakeNews, die Zukunft von TV und Medienpolitik. Rund 2.000 Teilnehmerwerden bei den Medientagen erwartet, die dieses Jahr im "ErsteCampus Wien" stattfinden.

Dichtes Programm. Der Nachmittag des 20. September widmet sich dem Thema Radio. Ob als Streaming-Dienst, personalisiertes Webradio oder Personal Broadcast: Der Radiogipfel beschäftigt sich in verschiedenen Panels mit der Frage, wie die Zukunft des Mediums aussehen wird. Die Keynote hält James Cridland (Radio Futurologist). Am 21. September geht es unter anderem um die Werbeformate der Zukunft. Native Advertising, Advertorials und Programmatic Advertising werden beleuchtet.

Datum: 20. bis 21. September 2017, Ort: Erste Campus Wien, Am Belvedere1, Bauteil D, 1100 Wien,                            Website: www.medientage.at 




Weitere Beiträge zum Thema:

Radiotest: Für über 5,8 Millionen Österreicher ist Radio ein unverzichtbarer Fixpunkt im Tagesablauf.

"So rockt das Leben": 88.6 weiterhin auf Erfolgskurs

Verspätet, aber dafür umso erfreulicher, kam der Radiotest 2018_2* heraus. Antenne Salzburg bleibt Salzburgs Privatradio Nummer 1.

Einen leichten Rückgang der Radio-Reichweite in Österreich zeigt der Radiotest 2017/2018, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die ORF-Radios erreichten eine Gesamt-Tagesreichweite von 59,9 Prozent gegenüber 61,6 Prozent im...

Vorschläge des Vereins Digital Hub Vienna für eine innovative Medienpolitik liegen auf dem Tisch. Die österreichische EU-Ratspräsidentschaft bietet nun die Möglichkeit, zukunftsweisende Schritte zu setzen.