MEDIENSZENE WIEN

Copyright:



Spendings im Höhenflug

zurück

Im Mai hat es einige Wirtschaftsgruppen mit hohem 2-stelligen Werbewachstum gegeben. Dazu zählt in erster Linie der Freizeit/Sport-Bereich, der durch die Aktivitäten von Hervis und sportsdirekt die Werbespendings gegenüber dem Vorjahr um fast 50% gesteigert hat. Im Wohnbereich haben die Unternehmen kika/Leiner sowie Dänisches Bettenlager mit einem Werbeplus von E 5 Mio. eine starke Werbeinitiative gesetzt. Im Telekommunikationsbereich hat spusu auf Werbepräsenz gesetzt, die gleichzeitig durch höhere Werbeausgaben der großen drei Mobilfunkbetreiber begleitet war. Im Handel hat einerseits Interspar starke Werbeakzente gesetzt und andererseits die Post mit ihrem neuen "shöpping.at-Portal" auf sich aufmerksam gemacht.




Weitere Beiträge zum Thema:

Online-Werbung knabberte in den letzten Jahren beharrlich an den Spendings anderer Mediengattungen. Nun scheint sich innerhalb der Sparte Internetwerbung ein neuer Kampf ums Budget zu entwickeln

Digital Out of Home explodiert gerade. Massive Umsatzzuwächse beschleunigen die Aufrüstung der innerstädtischen Standorte, von denen auch die Smart Cities profitieren

Im Februar folgt nach dem starken Werbeplus im Jänner 2017 eine leichte Abschwächung der Werbeentwicklung. In diesem Monat ist ein Plus von 3,2 Prozent zu verzeichnen. Die starken Werbeimpulse in der Wirtschaftsgruppe Medien sind...

Die öffentliche Hand gab 2016 insgesamt rund 179 Millionen Euro für Werbung aus

Auch in Zeiten, in denen alle von der Digitalisierung sprechen, gibt es sie noch: Verleger, die an den Erfolg neuer Tageszeitungen glauben. Aber macht das Sinn?