fbpx
An dieser Stelle konnten die treuen Leser des MedienManagers das Editorial eines Mannes lesen, der mit viel Begeisterung und Freude dieses Medium im Jahr 2003 zum Leben erweckte, liebevoll entwickelte und pflegte, um es nun in meine Hände zu legen. Gestatten Sie mir also zunächst, mich an dieser Stelle vorzustellen. Mein Name ist Otto Koller. Ich bin seit mehr als zwanzig Jahren als selbstständiger Unternehmensberater und Interimsmanager tätig. Als solcher berate und manage ich Unternehmen unterschiedlichster Größenordnung und trage gemeinsam mit meinem Team dazu bei, so manchem Werk und auch Lebenswerk neue Energie einzuflößen, um dieses im Erfolgsfall zu expandieren. Das Thema Medien hat dabei in den letzten 20 Jahren einen unfassbaren Wandel vollzogen. Eine Transformation, die vor allem die österreichischen KMU vor große Herausforderungen stellte und weiterhin stellen wird. Die Frage „Wie und wann wirken die neuen Medien?“ führte zur Geburtsstunde einer neuen Managementposition. Aus dem traditionellen Kommunikationsmanager wurde der Medienmanager. Und schon bin ich an dem Punkt, um unseren treuen Lesern feierlich zu verkünden, dass sich der MedienManager ab sofort darum bemühen wird, beide Arten von Medienmanagern zu unterstützen. Einerseits werden wir weiterhin darüber berichten, wie Medien wirken und diese Behauptung verstärkt durch Storytelling und Fallstudien untermauern, und andererseits werden wir alles daran setzen, die Medien Manager in KMU und Konzernen zu erreichen, um jene Menschen zu verbinden, deren Berufung es ist, durch die „faszinierenden Welt der Medien“ zu wirken. Ihr Otto Koller