fbpx

Bester Content kommt aus Österreich

Am 14. Juni 2018 fanden erstmals in Wien der Best of Marketing (BCM)-Kongress und die Preisverleihung von Europas größtem Content Marketing Award statt. Hochkarätige Speaker und spannende Workshops warteten auf die zahlreichen Besucher.

Der BCM – Best of Content Marketing ist mit konstant mehr als 700 Einreichungen der größte Wettbewerb für inhaltsgetriebene Unternehmenskommunikation in Europa. Seit 2003 zeichnet das Content Marketing Forum gemeinsam mit den Branchenmedien acquisa, Horizont, persönlich, CP Wissen und CP Monitor die besten Unternehmenspublikationen aus.

Global Content Marketing

Eröffnet wurde der BCM-Kongress in Wien von Pam Didner aus Portland, einer der bekanntesten Content- Marketing-Expertinnen der USA, mit ihrer Keynote „Humans vs. Machines: Is Content Marketing doomed?“. Ihr Buch „Global Content Marketing“ zählt zu den wichtigsten internationalen Standardwerken über Content Marketing. „Der wichtigste weltweite Trend im Content Marketing ist die vollständige Konzentration auf Ehrlichkeit, Authentizität und Transparenz“, so Pam Didner. Digitales Marketing, das alles andere als 100 Prozent authentisch und ehrlich ist, wird von den Kunden mit Nichtbeachtung bestraft.“, ist Didner überzeugt.
Ergänzt wurde der internationale Auftakt des Best of Content Marketing Kongress 2018 durch den österreichischen Content-Marketing- Guru Lukas Kircher: „Der disruptive Charakter von Content Marketing ist noch viel größer als ursprünglich angenommen.“ Vor allem „Direct Brands“ würden laut Kircher ihre Zielgruppen mit Hilfe von Content und perfekter Brand Experience in Verbindung mit First Party Data und digitalen Supply Chains direkt adressieren und pflegen, also abseits des traditionellen Advertising/Publisher Modells. „Beispiele wie „Away“, „Caspar“ oder „Warby Parker“ führen die Revolution im Marketing an“, so Kircher weiter.

Dreimal Gold für Österreich

Drei Produktionen aus Österreich schafften es ins Finale. Jeweils ein BCM Award in Gold ging an den RG-Verlag, an Heimat Wien und an Content Graden Technologies. In der Kategorie „Sales“ wurde der RG-Verlag für sein Magazin maxima ausgezeichnet. Heimat Wien erhielt den Preis in der Kategorie „Customer“ für das Magazin Gardena Passion für Live. Mit einem Sonderpreis für Innovationen bedacht wurde Content Garden Technologies für das Projekt „FIAT Dynamic Advertorial Check“. Insgesamt wurden 67 Gold- und 183 Silber-Trophäen an die Einreicher verliehen.