fbpx

CCA und GEWISTA Plakat-Workshop Gewinner stehen fest!

© GEWISTA
Vlnr.: Markus Henrich (BIRDS DO IT), Susanne Benda (Gewista), Michael Ladich (BIRDS DO IT), Karlheinz Wasserbacher (BIRDS DO IT)

Der vom Creativ Club Austria (CCA) gemeinsam mit der Geweista veranstaltete Plakat-Workshop, der heuer im 25hours Hotel abgehalten wurde, steht nun fest: Das Team der kreativen kooperative Birds Do It mit Karlheinz Wasserbacher und Michael Ladich konnte die Fachjury mit ihrem 24 Bogen Plakat überzeugen. Die Kampagne des Siegerteams ist von 22.10.2018 für eine Woche an 25 Plakatstellen in Wien zu bewundern.

Der Plakat-Workshop regte dazu an, sich selbst zu inspirieren und – unabhängig von der intuitiven Tagesverfassung – hochwertige Ideen in großer Menge zu produzieren und bis zur plakativen Umsetzung voranzutreiben. Dabei wurde die »Blackbox Kreativität« durch die bewusste Anwendung wirkungsvoller Denkstrategien internationaler Top-Kreativer ein wesentliches Stück entmystifiziert. Die Methoden motivierten zu intelligenten Regelbrüchen, stören hemmende Routinen und machten Mut für disruptive Lösungen. Durch den für Creativ Club Austria-Mitglieder kostenlosen Workshop führten die Kreativen Mario Pricken und Dieter Weidhofer.

Birds Do It Sprecher Karlheinz Wasserbacher: „Die Kampagne soll keine Eigenwerbung sein, sondern ein Gedankenanstoß. Als eine Kooperative von freien Kreativen setzen wir uns selbstkritisch mit unserer Branche auseinander. Die fünf Sujets greifen Klischees und Trends auf, die uns als Werber beschäftigen. Das muss man mit einer gewissen Ironie sehen, ohne sich selbst dabei zu ernst zu nehmen. Lesen, nachdenken, schmunzeln.“

GEWISTA CSO Andrea Groh: „Wir dürfen der kreativen Kooperative Birds Do It, den Gewinnern des ersten Plakat-Workshops, den wir gemeinsam mit dem Creativ Club Austria abgehalten haben, recht herzlich gratulieren! Wir sind von den Ergebnissen des Workshops pauschal beeindruckt und freuen uns auch über das große Interesse der Kreativen, sich speziell mit dem Medium Plakat und dessen vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen. Es war und ist uns auch weiterhin ein besonderes Anliegen, junge Kreative zu motivieren, sich mit dem Plakat intensiv zu beschäftigen, die Stärken, die das Medium bietet, so effektiv wie möglich zu nutzen und durch das Einbringen größtmöglicher Kreativität mit den Ergebnissen zu begeistern! Es wird mit Sicherheit einen weiteren Workshop geben, auf den wir uns schon sehr freuen!“