fbpx

Club Cuvée: Genuss, Austausch und neue Netzwerke

© Vallon Relations-Club Cuvée
Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wirtschaft treffen sich regelmäßig im Club Cuvée zum Netzwerken in anregender Atmosphäre. Die beeindruckende Bilanz spricht für sich: 160 Vortragende,
mindestens ebenso viele Winzer, die ihre Weine präsentierten, und ca. 12.000 Gäste und Besucher.

Guter Wein aus österreichischem Anbau, ein interessanter Vortrag, eine angenehme Location zum Austausch und Networken: Das Konzept des Club Cuvée ist so einfach wie erfolgreich. Aktuell wird im Zuge der Neuausrichtung der vie-club-cuvee.at-Plattformen am Aufbau des neuen vie-kmu-MedienManager gearbeitet.

Der Club Cuvée wurde 2002 von Ralph Vallon und einigen Freunden aus der Taufe gehoben. Damals gab es schon eine ähnliche Plattform der PRAgentur Publico: den Zigarren-Klub. Das Konzept war und ist einfach und vergleichbar: ein Vortrag, eine Diskussion mit anschließendem Austausch der Clubmitglieder. Hier die Zigarre als möglicher Genuss, dort der gute Wein. Der Zigarren-Klub wurde mit dem Verkauf der Publico eingestellt, der Club Cuvée erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit.

Guter Vortrag, guter Wein. Über 160 Club-Cuvée-Abende hat die Networking-Plattform inzwischen veranstaltet, d. h., über 160 Vortragende hielten ihre Keynote, über 160 Winzer präsentierten ihre besten Weine und ca. 12.000 Personen besuchten die Veranstaltungen. Das Ziel der Veranstaltung: Einen Top-Vorstand, einen Geschäftsführer oder Politiker zum Vortrag einzuladen, eine Weinpräsentation zu genießen und sich bestens zu vernetzen und auszutauschen. Schon 2011 wurde zusätzlich die vie-mobility, das Symposium für Elektromobilität und Nachhaltigkeit, gegründet, das inzwischen zum achten Mal im Wiener Rathaus, im Haus der Industrie und im Novomatic Forum stattgefunden hat. Viele Jahre war der Club Cuvée in der Wipplingerstraße in den Agenturräumlichkeiten Ralph Vallons beheimatet, später in erster Linie im Novomatic Forum. Eine Tradition, die bis heute fortgeführt wird. Nach und nach kamen, neben der vie-mobility, neue Plattformen zum Club Cuvée hinzu, wie die vie-real, die Plattform für Wohnen, Bauen und Immobilien, sowie die vie-health, die Gesundheits- und Vorsorgeplattform. Seit Anfang des Jahres 2019 sind die vie-digital, die Plattform für digital Human Ressources, sowie der neue vie-kmu- MedienManager dabei.

Kooperationen, Produkte, Synergien. vie steht – neben Vienna – für „very important enterprises“, das heißt, bedeutende Unternehmen nehmen an den vie-club-cuvee- Veranstaltungen teil. Eine neue Website, neue Kooperationen, neue Produkte schaffen zusätzliche Synergien und zeigen die Weiterentwicklung des Networking- Klubs zu einer Wirtschaftsund Fachthemenplattform, die verschiedene wichtige Branchen abdeckt. Ein besonderer Schwerpunkt wird gemeinsam mit dem Eigentümer des MedienManagers, Unternehmensberater Otto Koller, mit der neuen Marketing-Kommunikationsplattform vie-kmu-Medien– Manager gesetzt. Ziel ist es dabei, die KMU-Geschäftsführer und KMU-Kommunikationsmanager (bei Unternehmen von 10 bis 200 Mitarbeitern) untereinander gut zu vernetzen und bestens über State-of-the-Art-Kommunikationsstrategien und -maßnahmen zu informieren. Gestartet wird heuer mit den vie-kmu-MedienManager-Foren und einer großen Convention. Angesprochen wird dabei zusätzlich die qualitätsorientierte Werbewirtschaft. „Inspiring New Communications“ steht im Mittelpunkt der Information und des Dialogs. Mit on board ist Raphaela Vallon-Sattler, die viel Erfahrung aus der Werbe- und Medienzielgruppe mitbringt.