fbpx

ProSiebenSat.1 PULS 4 setzt mit REWE die erste Addressable TV Cross Device Kampagne um

© ProSiebenSat.1 PULS 4Gemeinsam mit dem Kunden REWE setzt ProSiebenSat.1 PULS 4 für die Marke Billa erstmals in Österreich eine innovative Addressable TV Cross Device Kampagne um.
Dabei wird die Kampagne geräteübergreifend auf mehrere Devices desselben Haushalts ausgesteuert und so erstmals TV mit digitalen Umfeldern verbunden.

Mit der neuen Cross Device Bridge ist es erstmals möglich mehrere Geräte – von TV, über Tablet bis zu Smartphones – im Haushalt zu ermitteln und anonymisiert anzusprechen. Im März startete nun ProSiebenSat.1 PULS 4 als First Mover im Addressable TV-Bereich gemeinsam mit dem Kunden REWE für die Marke Billa die österreichweit erste Cross Device Kampagne.

Als Lead Device wurde der Connected TV gewählt, auf dem die erfolgreichste Addressable TV-Werbeform – der SwitchIn XXL – ausgespielt wurde. Der SwitchIn wird vom Zuseher beim Senderwechsel ausgelöst, erreicht diesen im Lean-Forward-Modus und garantiert deshalb hundertprozentige Sichtbarkeit. Im Zuge der Cross Device Kampagne wurden auf Haushaltsebene auch weitere Geräte – Desktop und Mobile – im Multiscreen-Netzwerk von ProSiebenSat.1 PULS 4 mit Preroll-Ads bespielt. Mit diesem Repetitive Push konnte eine gezielte Wiederansprache auf den Second Devices im Haushalt erreicht werden.

Alternativ ist es auch bei jeder Cross Device Kampagne möglich den Fokus auf die Steigerung der inkrementellen Reichweite zu richten, indem gezielt jene Haushalte auf anderen Geräten angesteuert werden, die mit dem Werbemittel am Lead Device noch keinen Kontakt hatten.

Die technische Umsetzung von Cross-Device-Kampagnen erfolgt über die Spezialisten der virtual minds Gruppe, dem führenden europäischen Anbieter von digitaler Werbetechnologie: So wird die konzertierte Ausspielung des SwitchIn XXL auf dem Connected TV und der Preroll-Ads auf den Second Devices vom ADITION Adserver gesteuert, während die ADEX Data-Management-Plattform an allen relevanten Schnittstellen die für die haushaltsbasierte Zielgruppenbildung und Aussteuerung relevanten Daten in Echtzeit zur Verfügung stellt.

Michael Stix, CCO, ProSiebenSat.1 PULS 4:
„Die innovative Cross Device Bridge schafft durch die Verbindung von Addressable TV mit digitalen Werbeangeboten viele neue Möglichkeiten für unsere Kunden: Einerseits kann nun mit dem Repetitive Push geräteübergreifend eine gezielte Wiederansprache erfolgen, andererseits kann die inkrementelle Reichweite gesteigert werden.“


Markus Bacher, Geschäftsleitung, ProSiebenSat.1 PULS 4:„Wir haben in den vergangenen Jahren enorm in unsere Addressable TV-Infrastruktur investiert und können nun auch komplexe Cross Device Kampagnen kombiniert im TV und auf unseren digitalen Kanälen ausspielen. Und das als First Mover in Österreich.“