fbpx

Riesen Erfolg für ProSiebenSat 1 PULS 4

© ProSiebenSat1 PULS 4Das erste Quartal 2019 geht für die Österreich-Sender erfolgreich zu Ende.

PULS 4 ist nicht aufzuhalten und schafft nach den ersten drei Monaten mit 4,7 Prozent im Schnitt das erfolgreichste 1. Quartal seit Senderbestehen (E12-49). In der Zielgruppe der Gesamtbevölkerung bleibt der Sender stabil bei 3,2 Prozent.

ATV steigert sich von 4,2 auf 4,6 Prozent Marktanteil um +11 Prozent gegenüber Q1 2018 (E12-49). Zu diesem Erfolg trägt unter anderem auch der März bei, welcher mit 4,4 Prozent der stärkste seit 6 Jahren ist. Für ATV ist es das stärkste 1. Quartal seit 2011 (E12-49).
Auch in der Zielgruppe E12+ schließt ATV das erste Quartal erfolgreich mit 3,3 Prozent (+12 Prozent) ab.

Sowohl im März als auch im Quartal bleiben PULS 4 und ATV in Gesamtbevölkerung E12+ und in der Zielgruppe der Unter-50-Jährigen E12-49 die marktanteilsstärksten österreichischen Privat-TV Sender.

Auch ATV2 setzt seinen Siegeszug weiter fort und schafft mit 1,3 Prozent Marktanteil den stärksten März in der Geschichte des Senders. Im Quartal gibt es ebenfalls eine Steigerung auf 1,2 Prozent (E12-49).

PULS 4 Highlights:

 

  • Der März war voll mit zahlreichen Sport-Highlights auf PULS 4, wie u.a. das spannende Serie A Spiel AC Milan gegen Inter Mailand, das Premiere League Match Arsenal gegen Manchester United und natürlich die zwei Achtelfinal-Spiele der UEFA Europa League. Insgesamt sahen zumindest kurz über 1,7 Mio. ZuseherInnen die Fußballübertragungen auf PULS 4 im März. (*WSK, E12+, inkl. Berichterstattung).
  • Weiter ging es im März auch mit der aktuell 6. Staffel der PULS 4 Start-Up-Show „2 Minuten 2 Millionen“. Die März-Folgen steigerten sich nochmal zum Februar und erreichten starke 11,9 Prozent (E12-49) im Schnitt.
  • Im März ging außerdem die erste Staffel der neuen PULS 4-Comedy-Show „Comedy Grenzgänger“ zu Ende. Im Schnitt erreichten die sechs Folgen starke 7,0 Prozent (E12-49) Marktanteil.
  • Am Aschermittwoch zeigte PULS 4 erstmals die Satireshow „Wir Staatskünstler“ und erreichte damit erfolgreiche 7,6 Prozent (E12-49) und bis zu 243.000 ZuseherInnen (E12+).
  • Café Puls steigert sich von Monat zu Monat und erreicht im März mit 23,3 Prozent den bisher höchsten Monatsschnitt 2019. Somit bleibt Café Puls unangefochten das beliebteste Frühstühstücksfernsehen bei der werberelevanten Zielgruppe der Unter-50-Jährigen.

    ATV Highlights:
  • Anfang März ging die erfolgreichste Staffel von „Teenager werden Mütter“ aller Zeiten zu Ende. Mit durchschnittlich 12,8 Prozent und fast 200.000 ZuseherInnen im Schnitt war der Dauerbrenner rund um werdende Jungeltern nicht zu stoppen.
  • Danach startete ATV mit der ersten Staffel und drei Folgen von „Tara mit Hirn, Charme und Melonen“. Diese erreichten im Schnitt sensationelle 8,8 Prozent (E12-49) und waren besonders bei den jungen 12-29-Jährigen mit 12,7 Prozent im Schnitt sehr stark.
  • Ein Highlight im März waren auch wie bereits im vergangenen Jahr die Opernballübertragungen von „Lugner am Opernball 2019“ über „Heinzl am Opernball“ bis hin zu „Alles Mörtel Lugner und der Opernball“. Für den Opernballabend auf ATV interessierten sich zumindest kurz bis zu 404.000 ZuseherInnen (E12+). (WSK* E12+)
  • Im März startete erfolgreich die 2. Staffel von den „Trucker Babes“. Die letzte Folge erreichte 5,4 Prozent bei E12-49 und performte somit +16 Prozent über Senderschnitt.
  • Auf ATV2 gab es im Fictionbereich reichlich Highlights im März: So performte der Klassiker „Police Academy I“ mit 4,1 Prozent in der Primetime unglaubliche +275 Prozent über Senderschnitt (E12-49).

 



*Der WSK enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute konsekutiv ein Fußballspiel auf PULS 4 gesehen haben (E12+).
*Der WSK enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute konsekutiv eine Opernballsendung am 01.03. auf ATV gesehen haben (E12+).