fbpx

Radiotest 2019 beweist: Radio darf in keinem Mediaplan fehlen

© Rudi Rumpler; Antenne Salzburg; Peter Baier
Joachim Feher, RMS; Sylvia Buchhammer, Antenne Salzburg; Steffen Schambach, Life Radio

Am Medium Radio kommt kein Marketer vorbei, denn Radio steht bei Herr und Frau Österreicher an erster Stelle und bleibt somit Nummer eins unter den klassischen Medien.

Das Warten hat ein Ende: Die Eckdaten vom Radiotest sind da. Jedes Jahr werden rund 24.000 Interviews von zwei unabhängigen Instituten (GfK Austria und Ankordata) im Auftrag von RMS (Radio Marketing Service), ORF und einzelnen Privatradios durchgeführt. Erhoben wird das Radionutzungsverhalten, mit deren Hilfe die österreichischen Radiosender unter anderem die Werbepreise festlegen.

In Wien hat RMS die Nase vorn

Die RMS TOP Kombi, die über 40 Partnersender der RMS zu einem nationalen Angebot vereint, kann in Wien die Marktführerschaft mit 43 Prozent Marktanteil und 29,7 Prozent Tagesreichweite halten. Mitbewerber Ö3 steht im Gegenzug auf dem gesamtösterreichischen Radiomarkt mit 41 Prozent Marktanteil und 38 Prozent Tagesreichweite leicht vorne. Joachim Feher, Geschäftsführer RMS Austria, über den aktuellen Radiotest: „Vielfalt punktet. Immer mehr Österreicher lassen sich von den vielseitigen Privatradios durch den Tag begleiten. Der Radiotest beweist: Richtig starke Radiopläne brauchen einen 50 Prozent RMS-Anteil.“

Radio ist das beliebteste Medium

Die gesamte Gattung Radio landet, trotz Konkurrenzumfeld durch Spotify, YouTube & Co., auf einem Spitzenplatz und ist das beliebteste Medium von Herr und Frau Österreicher. Über sechs Millionen Menschen nutzen hierzulande täglich Radio. Das entspricht einem täglichen Potential von 77 Prozent. Auch die Hördauer hat sich besonders positiv entwickelt: drei Stunden und 15 Minuten pro Tag. Das wiederum entspricht einer Steigerung von 21 Minuten gegenüber dem Vorjahr.

Detailergebnisse aus den Ländern

Nicht nur in Wien, auch in den restlichen Bundesländern hat Radio eine ganz besondere Stellung inne. In Salzburg kann beispielsweise Antenne Salzburg seine Spitzenposition in Reichweite und Marktanteil weiter ausbauen. Mit einer Reichweite von 13 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14 – 49 jähren hat Antenne Salzburg im Sendegebiet einen klar höheren Wert als jeder private Mitbewerber. Sylvia Buchhammer, Geschäftsführerin von Antene Salzburg ist stolz: „Besonders freut uns, dass wir als Familienradiosender mit unserer Regionalität punkten konnten.“

In der Zielgruppe der Hörer ab 10 Jahren hat Life Radio in Österreich die Nase vorn und ist damit Marktführer unter allen Privatradios. Programmchef Steffen Schambach: „Ich freue mich, dass Oberösterreich so viel und gerne Radio hört. Kein anderes klassisches Medium wird mehr oder länger genutzt.“

 

© MedienManager

 

© Radiotest 2019_2

 

 

© Radiotest 2019_2