fbpx

INTERMATE will Influencer Marketing in Österreich auf ein neues Level heben

© Intermate
Philip Papendieck, CEO und Co-Founder von Intermate

Berliner Agentur für Influencer Marketing startet in Österreich.

INTERMATE, eine der führenden deutschen Influencer Marketing Agenturen mit Sitz in Berlin und Hamburg, startet in Österreich mit einem starken regionalen Partner. Vor vier Jahren gegründet, hat sich INTERMATE in kürzester Zeit mit komplexen Kampagnen und Influencer Aktivierungen für internationale Marken nicht nur in Deutschland einen Namen gemacht. Nun will die Agentur diese Prozesse, von der Kampagnenplanung bis hin zur Produktion, auch auf dem österreichischen Markt vermehrt umsetzen.

Großes Potential für Influencer Marketing in Österreich

Influencer Marketing ist aus dem Marketing Mix vieler deutscher Unternehmen nicht mehr wegzudenken. In Österreich wird Influencer Marketing laut Focus Studie schon von jedem dritten Unternehmen genutzt. Trotzdem sind die Werbetreibenden hinsichtlich der jungen Marketingdisziplin noch deutlich zögerlicher unterwegs. Auch bei den Influencern selbst gibt es in Österreich Aufholbedarf – es fehlt an technologisch fundierten Standards und datenbasierten Prozessen in der Branche.

Diesen Zustand will INTERMATE ändern. Für den Start in Österreich hat sich die Berliner Agentur dazu mit Maurizio Berlini einen erfolgreichen und erfahrenen Partner an die Seite geholt. Berlini war die letzten Jahre als Geschäftsführer der Goldbach Austria tätig. Seit kurzem ist er selbständiger Berater für verschiedene Kunden aus der Marketingbranche und unterstützt mit seiner Expertise den Start von INTERMATE in Österreich.

Präzise Kampagnenplanung durch neues Abrechnungsmodell

Um den immer noch existierenden Vorbehalten gegenüber Influencer Marketing zu begegnen, hat INTERMATE bereits im vergangenen Monat ein neues Abrechnungsmodell entwickelt, dass nun auch Kunden auf dem österreichischen Markt zugutekommt. Statt wie bislang, branchenüblich nach Followerzahlen abzurechnen, ist mit diesem Modell auch eine genaue Abrechnung nach Impressions möglich. Das macht Kampagnen von vorne herein präzise planbar, da INTERMATE seinen Kunden damit eine gewünschte Reichweite garantieren kann.

„In Österreich gibt es in Sachen Influencer Marketing noch viel Potential. Durch unsere Expansion wollen wir den Kunden hier im Markt die Chance bieten, dieses voll auszuschöpfen“, erklärt Philip Papendieck, Mitgründer und CEO von INTERMATE. Weiter ergänzt der Agenturchef, dass das neue Abrechnungsmodell von INTERMATE die Gelegenheit biete, bestehende Vorbehalte gegenüber Influencer Marketing in Österreich abzubauen und diese erfolgreiche Marketingdisziplin im hiesigen Markt sowohl für Unternehmen als auch für Influencer mehr zu etablieren.