fbpx

Regionalmedien Austria holen Brand-Strategen Gilbert Schibranji als Leiter der Unternehmensentwicklung

© RMA
Gilbert Schibranji leitet die Unternehmensentwicklung der RMA
Seit Sommer leitet der gebürtige Grazer Gilbert Schibranji die Unternehmensentwicklung der Regionalmedien Austria (RMA) und ist damit maßgeblich für die strategische Weiterentwicklung des Medienhauses verantwortlich.
 
Die Positionierung ist klar: Die Regionalmedien Austria wollen künftig ihre regionale und lokale Kompetenz noch besser nutzen und verstärkt die Rolle des Gestalters einnehmen. In disruptiven Zeiten hat sich die RMA intensiv mit den sich ändernden Marktbedingungen und der eigenen Rolle in der Branche auseinandergesetzt. 
Mit Gilbert Schibranji wurde jetzt der nächste Schritt in der operativen Umsetzung gemacht. Über seine neue Aufgabe freut sich der erfahrene Markenstratege: „Als Medienunternehmen liegt es natürlich in der DNA der RMA über Geschehnisse aus den Regionen zu berichten. Aber unser Anliegen sollte es auch sein, die Menschen vor Ort zu vernetzen und bewusst einen starken, lokalen Gegenwert zu Facebook, Google und Co aufzubauen. Dazu möchte ich mit meiner Arbeit beitragen.” Die RMA-Vorstände Georg Doppelhofer und Gerhard Fontan: „Mit Gilbert Schibranji haben wir bewusst von außen Expertise zur RMA geholt, um unser bestehendes mediales Angebot entsprechend voranzutreiben, aber vor allem auch mit dem Ziel, die RMA noch stärker als bisher als Medien- und Serviceanbieter zu etablieren.” 
Im Fokus steht dabei also nicht einzig die Berichterstattung auf unterschiedlichsten Kanälen, als vielmehr die Intention, verstärkt als Gestalter aufzutreten und die Regionen noch aktiver mitzugestalten – gemäß der Vision „das Leben der Menschen in den Regionen besser zu machen”. 
 
Gilbert Schibranji beschäftigt sich bereits seit zehn Jahren intensiv mit der Entwicklung von Unternehmen beziehungsweise Marken. Er studierte an der Universität für angewandte Kunst Wien sowie der FH Wiener Neustadt und war mehrere Jahre für die renommierte Agentur VIRTUE tätig. Für diese leitete er unter anderem die Niederlassung in Berlin und beriet namhafte nationale und internationale Unternehmen wie beispielsweise Heineken, Renault, Almdudler, ERGO.