fbpx
© gnepphoto/AdobeStock
Greenscreen-Studio Grüngasse 16, 1050 Wien bei Albatros Media: Firmenpräsentationen und Werbevideos auch für kleine
Werbebudgets

Videos sind für eine wirkungsvolle Kundenkommunikation unverzichtbar geworden. Der MedienManager präsentiert Ihnen 10 Gründe, warum Sie auf Video setzen sollten, und stellt das neue, hauseigene Greenscreen Studio vor.

Kaum eine andere Form der Informationsübermittlung hat eine derartig positive und unterhaltsame Wirkung wie die des Video-Marketings. Ohne Umschweife kann man behaupten, dass es heutzutage für eine wirkungsvolle Kundenkommunikation unverzichtbar geworden ist. Noch nie zuvor wurde täglich so viel Video-Content konsumiert wie heute, und es wird zunehmend schwerer, Werbebotschaften in Textform zu platzieren und die eigene Zielgruppe zum Lesen zu motivieren, während einen Wisch oder Scroll weiter bunte und lebendige Videobeiträge kurzweilige Unterhaltung versprechen. Nun ja. Das waren auch schon die wesentlichen Stichwörter. Bunt und kurzweilig. Genau nach dem Geschmack des reizüberfluteten Homo oeconomicus. Oder anders gesagt: des wirtschaftlich denkenden Nutzenmaximierers.

10 Gründe, warum Sie auf Video-Marketing setzen sollten:

1. Video-Marketing bietet auch für kleine Budgets ungeahnte Werbechancen.

Das Wichtigste zuerst. Für viele Werber aus kleinen und mittelständischen Unternehmen gehört das Thema Video-Marketing in die „Viel zu teuer“-Ecke. Eine Meinung, die unbedingt einer Prüfung unterzogen werden muss. Einfachste Videos, oft nur laienhaft, aber mit viel Herz produziert, stellen keine große Investition dar. Es braucht ja schließlich für den Beginn keine emotionsgeladene Hollywood- Produktion, sondern lediglich ein freudvoll und ordentlich produziertes Kurzvideo, in dem sich ein Unternehmen sympathisch vorstellt.

2. Videos erhöhen zweifellos die Aufmerksamkeit der Zielgruppe.

Video-Marketing bietet eine direkte und persönliche Kommunikation mit der Zielgruppe. Wesentliche Informationen können kurz, bündig und gleichzeitig kurzweilig übermittelt werden. Im einfachsten Fall braucht es dazu ein Handy mit Kamera, ein kurzes Skript und etwas Überwindung. Was zählt, ist der Informationsgehalt und möglichst natürliches Verhalten. So werden Menschen und Leistungsangebote eines Unternehmens für die Zielgruppe in oft nur wenigen Minuten erlebbar.

3. Informationen und Werbebotschaften können rasch vermittelt werden.

Videos ziehen nachweislich die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden auf sich. Da sowohl der Seh- als auch der Hörsinn angesprochen wird, werden Informationen nicht nur schneller, sondern auch nachhaltiger erfasst und bleiben länger im Gedächtnis.

4. Videos sind vertrauensbildend.

Bewegtbild schafft es, Menschen und Angebote lebendig in Szene zu setzen. Ein Unternehmer, der auf charmante Weise stolz seine Firma, seine Mitarbeiter und seine Angebote präsentiert, wird auf diese Weise persönlich erlebbar. Ein Effekt, der vertrauensbildend ist und zur Kontaktaufnahme motiviert.

5. Videos sorgen für maximale Reichweite.

Wirklich gut gemachte und informative Videos verbreiten sich rasch und eigenständig in den sozialen Netzwerken. An dieser Stelle ist es wichtig, sich professionell beraten zu lassen. Denn gut gemachte Videos werden auf Facebook, You-Tube oder anderen Plattformen geteilt und sorgen im Idealfall auf diese Weise für kostenlose Reichweite.

6. Videos verursachen ein besseres Ranking in den Suchmaschinen.

Für die optimale Platzierung lohnt sich das Gespräch mit einem Experten. Er weiß, wie man mithilfe von Videos und gut ausgewählten Keywords ein höheres Ranking bei Google organisiert und dadurch auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheint.

7. Video-Marketing ist messbar.

Die verschiedenen Plattformen liefern konkrete Messungen über Zugriffe und Nutzerverhalten in Verbindung mit Video-Marketing- Kampagnen. Eine Möglichkeit, zu erkennen, was der Zielgruppe gefällt.

8. Videos fördern den Kauf von Produkten.

Ein Video liefert zunächst konkrete Informationen über das Unternehmen, die handelnden Personen und seine Angebote. Drei Aspekte der Vertrauensbildung, die als Basis für die Kaufhandlung des Kunden unerlässlich sind. In vielen Fällen ersetzt ein Video somit ein persönliches Gespräch oder den Besuch im Unternehmen und führt so direkt zur Bestellung.

9. Crossmedial eingesetzt wirkt Video-Marketing zuverlässig.

Crossmediale regionale Mediapläne sind einfach zu organisieren und setzen jedes Unternehmen gezielt in Szene. Klassischerweise besteht ein regionaler Mediaplan aus einem hohen Anteil Print. Im Durchschnitt werden über 50 Prozent der Budgets in Plakate, Prospekte, Tageszeitungs- und Wochenblattanzeigen investiert. Ein geringerer Anteil fließt in Kinound Onlinewerbung. Zudem kommen digitales Marketing in Form von regionalem Targeting und nutzerspezifischen Anzeigen zum Einsatz.

10. Videos steigern den Team-Zusammenhalt

Mit etwas Kreativität und Übung entsteht so manch ungeahnt lebendiges Video-Skript. Ein Kreativprozess, der auch im Team stattfinden kann und die Kollegen miteinbeziehen sollte. Schließlich darf ein Video lustig und lebendig sein, soll Menschen und Leistungen eines Unternehmens seiner Zielgruppe näherbringen und ist im optimalen Fall das Produkt eines beherzten Teams.

Videos produzieren wie die ganz Großen

Zwei Kameras, hochprofessionelle Beleuchtungsmittel, Profimikrofone für hall- und rauscharme Tonspuren, eine top ausgeleuchtete fast 15 m2 große Greenscreen-Fläche,  Schnittsoftware und ein erfahrenes Film-Team: Das ist das Filmstudio der Albatros Media GmbH, mit dem Menschen, Unternehmen und Produkte hochprofessionell und unterhaltsam in Szene gesetzt werden. Greenscreen gibt es bereits seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts. Mithilfe der Farbe Grün wurde mit sogenannten Greenscreen Effekten experimentiert. Mit diesem visuellen Effekt können nach der Produktion ganze Landschaften als Hintergründe eingeblendet und Filmmaterial oder Bilder nachträglich eingefügt werden. Bei Albatros Media wird der Greenscreen-Effekt verwendet, um informative Produktvideos, Firmenupdates und andere Filme zu produzieren. Es erfolgt dabei alles sehr schnell, mit minimalem Aufwand und letztlich kostensparend. Filmteam und Auftraggeber arbeiten dabei eng zusammen. Die erste Aufgabe besteht darin, konkrete Werbeziele zu erarbeiten. Danach geht’s bereits ins Gestalten des Video-Skripts. Der erste Film dauert erfahrungsgemäß am längsten. Etwas Neues auszuprobieren, braucht nun einmal Geduld, Ausdauer und Zeit. Haben sich die Mitarbeiter des Auftraggebers einmal an Kamera und Mikrofon gewöhnt, geht alles immer schneller. Ein wichtiges Motto bei Albatros Media ist Humor und Natürlichkeit. Je mehr diese beiden Aspekte eine Rolle spielen dürfen, umso besser funktioniert die Verbreitung in den sozialen Netzen und umso größer ist die Chance, dass die Videos auch bis zum Ende angesehen werden.