fbpx

»OBSERVER« überreicht Marketingleader Award

Die Fachplattform INTERNET WORLD Austria zeichnete in Kooperation mit dem Marketing Club Österreich die besten Marketing-Profis des Jahres 2019 aus. Der Marketing Leader of the year 2019 in der Kategorie Industrie ist Ulf Schöttel von Manner. Simon Gebauer, CCO des Kategoriesponsors »OBSERVER« überreichte die Auszeichnung im Rahmen der Award-Show in Wien.

Ulf Schöttel setze sich auf der Shortlist gegen Barbara Jurek (Verbund) und Alexander Gänsdorfer (Neoh) durch und wurde von der prominenten Fachjury für seine herausragenden Leistungen belohnt. »OBSERVER« CCO Simon Gebauer zum Award:

„Als Medienbeobachtungs- und Markforschungsunternehmen gehört es zu unserem Kerngeschäft, den Erfolg von Markenkommunikation für unsere Kunden zu messen. Da ist es nur naheliegend einen Award zu unterstützen, der jene Menschen auszeichnet, die sich in diesem Bereich besonders verdient gemacht haben. Bei Ulf Schöttel ist das absolut der Fall“.

Marketing Leader in sechs Kategorien aus 60 Nominierten

Dass »OBSERVER« die Kategorie „Industrie“ als Sponsor unterstützt ist für Gebauer nur logisch:

„Industrieunternehmen sind damit konfrontiert, sich im Umfeld einer immer heftiger werdenden internationalen Konkurrenz beweisen zu müssen. Da wird es zum Einen auf Forschung und Entwicklung im Bereich Technologie ankommen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Zum anderen kommt es aber auch darauf an, in einer globalisierten und digitalisierten Welt so zu kommunizieren, dass die eigene Marke sichtbar und erlebbar wird. Das ist eine spannende Herausforderung und deshalb haben wir uns diese Kategorie ausgesucht.“

Neben den Marketing Leader Awards in sechs Kategorien wurden auch noch der Marketing Leader Award für das Lebenswerk an Sonnentor-Gründer Johannes Gutmann vergeben und der Marketing Leader Award für die Rookies of the year ging an die beiden MAKAvA-Erfinder Michael Wihan und Jan Karlsson.

 

Observer
Observer



Die weiteren Gewinner:

Kategorie Handel
Marketing Leader of the year: Martina Hörmer (Ja! Natürlich)
2. Platz: Corinna Wascher (Ikea)
3. Platz: Claudia Baumschlager (Bipa)

Kategorie Industrie
Marketing Leader of the year: Ulf Schöttl (Manner)
2. Platz: Barbara Jurek (Verbund)
3. Platz: Alexander Gänsdorfer (Neoh)

Kategorie Finanzen & Telekommunikation
Marketing Leader of the year: Mario Stadler (Erste Bank)
2. Platz: Michael Rochel (Magenta)
3. Platz: Marina Daichendt (DADAT)

Kategorie Tourismus, Gastronomie, Verkehr & Logistik
Marketing Leader of the year: Anna Maria Reich-Kellnhofer (Wiener Linien)
2. Platz: Stephanie Poller (Falkensteiner Hotels & Residences)
3. Platz: Jörg Pizzera (McDonald’s)

Kategorie Medien, Kultur & Entertainment
Marketing Leader of the year: Judith Zingerle (Der Standard)
2. Platz: Patrick Quatember (Tiergarten Schönbrunn)
3. Platz: Lena Fuchs (Volkstheater)

Kategorie Beratung, Bildung, IT & Institutionen
Marketing Leader of the year: Sarah Müller (kununu)
2. Platz: Christian Wenzl (Microsoft Österreich)
3. Platz: Barbara Mayerhofer (KSV1870)