fbpx

COVID-19: Moderne Luftreiniger machen Events sicher

Viele Absagen gar nicht notwendig: Mobile Filter-Luftreiniger entfernen 99,95 Prozent der Corona-Aerosole aus der Raumluft

„Die Event-Branche liegt am Boden und die Prognosen sind katastrophal“, sagt Jürgen Bauer, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation sowie in der Wirtschaftskammer Wien für die Event-Branche zuständig, „praktisch alle Veranstaltungen werden aus Angst vor Corona abgesagt – dabei wäre das oft gar nicht notwendig.“ Schnell-Tests, Abstandsregeln, Masken – all das macht Events jetzt schon weitgehend Corona-sicher machen. Dazu kommen zusätzlich moderne Filter-Luftreiniger. „Solche Geräte schaffen es, nahezu 100 Prozent der Aerosole zu filtern – dies reduziert die Ansteckungsgefahr deutlich“, sagt DI Peter Tappler, Gerichtssachverständiger für Schadstoffe in Innenräumen. Dabei kommt modernste Filter-Technologie zum Einsatz, wie sie in der Industrie und in klinisch sauberen OP-Sälen verwendet wird. „Neu ist, dass wir diese Technik jetzt in eine leicht einsetzbare und leise Ausführung gebracht haben“, sagt Karl Palmstorfer, Österreich-Chef der Firma TROX, die sich seit Jahrzehnten mit Lüftungstechnik beschäftigt. Darin liegt der besondere Vorteil für die Event-Branche: Die Geräte bieten Schutz wie industrielle Anlagen, sind aber einfach mobil einsetzbar. „Mit den geltenden Hygienekonzepten und zusätzlichen Luftreinigern können wir viele Events, Feiern und Veranstaltungen Corona-sicher durchführen“, sagt Bauer.

 

Die Gefahr durch Aerosole: Darum bietet Fensterlüftung zu wenig Corona-Schutz

Gegen eine Corona-Tröpfchen-Übertragung über die Atemluft helfen Masken. Die sehr viel kleineren Aerosole schweben aber lange in der Luft und können durch einen Mund-Nasen-Schutz durchgehen. Die Fensterlüftung hilft da oft nur wenig. „Ohne Wind und wenn der Temperaturunterschied zwischen drinnen und draußen nur klein ist, gibt es oftmals fast keinen Luftwechsel, „sagt Innenluft-Experte Tappler, „virenverseuchte Luft bekommt man so nicht raus.“

 

TROX Luftreiniger: High-Tech-Corona-Schutz sehr viel kleiner als ein Baby-Elefant

Die Firma TROX beschäftigt sich seit 1951 mit Belüftungstechnik und ist, dank intensiver Forschung etwa zusammen mit dem Robert-Koch-Institut, Technologieführer. „Viele Anbieter auf dem Markt produzieren für industrielle Anwendungen“, sagt TROX Geschäftsführer Karl Palmstorfer, „wir garantieren wirklich reine Luft – und das bei Komfortbedingungen in Eventlocations oder Büros.“ TROX setzt dabei auf ein Hochleistungs-Filter-System mit zwei Filterstufen. So werden 99,95 Prozent der Aerosole aus der Luft entfernt. „Wir setzen mit Schwebstoff-Filtern aus eigener Produktion auf eine jahrzehntelang bewährte und sichere Technologie. Wir haben uns bewusst gegen für den Menschen gesundheitsschädliches UV-Licht als Alternative entschieden“, sagt Palmstorfer, „anders als bei vielen anderen Technologien werden Schwebstoff-Filter nach internationalen Normen geprüft, sind zuverlässig und fallen nicht ungeplant aus, erzeugen keine schädlichen Nebenprodukte und benötigen keine kostbaren Rohstoffe. Damit vermeidet man eine aufwendige Entsorgung und wir bieten sichere und saubere Luft.“

 

Karl Parmstorfer / Foto: Trox
Karl Parmstorfer / Foto: Trox

 

Der TROX Luftreiniger auf einen Blick

Der mobile TROX Luftreiniger kann bis zu 1.600 Kubikmeter Luft pro Stunde reinigen. Das heißt, auch Restaurants oder Seminarräume können so gereinigt werden, dass nur mehr wenige Aerosole und darauf sitzende Viren im Raum verbleiben. Die gereinigte Luft strömt in sicherer Höhe und über Kopf aus dem Gerät – das verhindert, dass sich die Viren eines Erkrankten gleich wieder mit der ausströmenden Luft im Raum verteilen. Und: TROX kann dadurch mit großer Luftleistung arbeiten, ohne dass ein störender Luftzug entsteht. Zudem arbeitet das Gerät sehr leise. „In dieses Gerät sind patentierte Technologien und die Ergebnisse jahrzehntelanger Forschung eingeflossen“, sagt Palmstorfer.

 

Peter Tappler / Foto: IBO
Peter Tappler / Foto: IBO

Mehr Informationen über den TROX Luftreiniger: www.trox-luftreiniger.at

 

Über TROX

TROX ist auf dem Weltmarkt führend in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Komponenten, Geräten und Systemen zur Belüftung und Klimatisierung von Räumen. Mit 31 Tochtergesellschaften in 29 Ländern auf fünf Kontinenten, 16 Produktionsstätten und weiteren Importeuren und Vertretungen ist das Unternehmen in über 70 Ländern vor Ort. Aktuell erwirtschaftet die TROX GROUP weltweit mit rd. 4.000 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 530 Mio. Euro.

TROX Austria fungiert als Drehscheibe für alle Geschäfte im CEE Raum und ist neben Österreich auch in Ungarn, Tschechien, Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien vertreten; sowie in Slowenien und der Slowakei durch erfolgreiche und zuverlässige Partner.