fbpx

Mit Fahrgastinfo steil bergauf

INFOSCREEN seit September auch in der Linzer Pöstlingbergbahn

Er ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Oberösterreicher*innen: der Linzer Pöstlingberg. Seit 1898 verbindet die Pöstlingbergbahn den „Linzer Hausberg“ mit dem Zentrum der Landeshauptstadt. Viele Kinder- und Eltern-Generationen hat die Pöstlingbergbahn zum Linzer Zoo, zur Grottenbahn und zu einem der Linzer Wahrzeichen – zur Pöstlingbergkirche – gebracht.

Jetzt wurden die vier Mountainrunner, wie die modernen Bergbahnen der
LINZ AG LINIEN genannt werden, mit INFOSCREENs ausgerüstet. Insgesamt 16 INFOSCREENs, vier pro Mountainrunner, informieren seit 01. September 2020 rund 900.000 jährliche Fahrgäste über das Tagesgeschehen und den Streckenverlauf. Dabei wurde das Screen-Design dem nostalgischen Erscheinungsbild der Bahnen angepasst.

„Die Linzer Pöstlingbergbahn ist eine der steilsten Adhäsionsbahnen der Welt und hat Identifikationskraft weit über die Stadtgrenzen hinaus“, erklärt LINZ AG-Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner. „Die Ausstattung unserer Mountainrunner mit dem modernen Fahrgast-TV-Sender, der unter anderem interessante Infos zur Bergbahnstrecke bietet, stellt eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem bestehenden Monitorsystem dar“, so Vorstandsdirektorin Jutta Rinner zum neuen Info-Service. Das öffentliche Verkehrsnetz der LINZ AG LINIEN umfasst vier Straßenbahnlinien, vier Oberleitungs-, zehn Autobus-, fünf Schnellbus- sowie neun Stadtteilbuslinien – und eben die Pöstlingbergbahn, die als Linie 50 mit 14 Stationen betrieben wird. Mit der INFOSCREEN- Ausstattung der Pöstlingbergbahn erfolgte ein Lückenschluss in der modernen Fahrgast-Information im öffentlichen Verkehrsnetz von Linz.

Topaktuelle Information im Nostalgiezug

Nicht nur die vier Mountainrunner, ausgeführt in innovativer Niederflurbauweise, setzen im Erscheinungsbild auf Nostalgie. Die grün-beige Lackierung der Bergbahnen haben die Grafiker von INFOSCREEN auch gleich ins Programm-Layout übernommen. Neben dem bewährten INFOSCREEN-Programm aus Weltgeschehen, Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wetter, Chronik und Veranstaltungstipps, liefern die INFOSCREENs im 16:9-Format auch Informationen zum Streckenverlauf und zu den wechselnden Ausstiegsseiten. „Die Pöstlingbergbahn überwindet auf einer Streckenlänge von 4,14 Kilometern einen Höhenunterschied von 255 Metern. Deshalb galt sie bei der Eröffnung als technische Meisterleistung. Dass wir diese jetzt mit einer topaktuellen Fahrgastinformation ausstatten können, freut uns natürlich sehr“, erklärt INFOSCREEN-Geschäftsführer Sascha Berndl. Neben den mehr als 600 INFOSCREENs in den Straßenbahnen und Bussen der LINZ AG LINIEN und den beiden großformatigen Bildflächen in der Nahverkehrsdrehscheibe Hauptbahnhof komplettiert der Ausbau nunmehr das Netzwerk des Fahrgast TV-Senders in Oberösterreich.

 

Über INFOSCREEN

Mit 1.13 Millionen Zuseherinnen und Zusehern pro Woche ist INFOSCREEN das einzige Nachrichtenmedium im öffentlichen Raum mit Millionenpublikum. In der Media-Analyse wird INFOSCREEN in einer eigenen Kategorie ausgewiesen. Im April 1998 geht der Fahrgast TV-Sender mit drei Bildflächen in der U-Bahn-Station am Stephansplatz on screen. Heute umfasst das INFOSCREEN-Netzwerk rund 3.200 Bildflächen in und um die U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen in Wien, Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt, Eisenstadt sowie im City Airport Train, der den Bahnhof Wien Mitte mit dem Flughafen verbindet.

Gesellschafter: Gewista-Werbegesellschaft m.b.H. (100 %)

Unternehmenssitz: Hainburger Straße 11, 1030 Wien

Geschäftsführer: Sascha Berndl

Reichweite: 837.000 Zuseher pro Tag (MA 2018)

Mitarbeiter: 46

www.infoscreen.at