fbpx

Online-Marketing für Österreichs KMU: „HEROLD bringt’s zamm“

Österreichs Klein- und Mittelbetriebe nehmen in puncto Online-Marketing-Aktivitäten Fahrt auf.
Zusätzlich hat die Coronakrise die Digitalisierung heimischer Betriebe beschleunigt. Der MedienManager bat aus diesem Grund Alberto Sanz de Lama, den Geschäftsführer/CEO von HEROLD, zum Gespräch. Denn HEROLD hat die digitale Transformation schon seit vielen Jahren hinter sich gelassen und ist heute Digitalmarketing-Experte für Österreichs KMU.

MedienManager: HEROLD kennt in Österreich eigentlich jeder. Ihr Unternehmen genießt großes Vertrauen im Unternehmertum, und viele Kundenbeziehungen sind über Jahrzehnte hinweg gewachsen. Was bieten Sie Ihren Kunden heute als etablierter Digitalexperte an, und welche Vorteile haben Ihre Kunden dadurch?
Alberto Sanz de Lama: HEROLD gilt seit 100 Jahren als vertrauenswürdiger Marketingpartner für Österreichs Unternehmen. Das ist besonders in der heutigen, wirtschaftlich herausfordernden Zeit extrem wichtig. Denn gerade in Bezug auf Online-Marketing sehen viele Unternehmer das Internet heute zwar als Chance an, aber der Respekt davor ist nach wie vor groß.
Genau hier unterstützt HEROLD Österreichs Unternehmen und bietet unter dem Motto „Alle Online-Lösungen unter einem Dach“ digitale Komplettlösungen für Unternehmer: einfach, effizient sowie maßgeschneidert für den jeweiligen Betrieb – und trotzdem leistbar. Wir sind als kompetenter Partner für effizientes Online-Marketing verlässlich zur Stelle.
Als Österreichs mittlerweile größter Digitalexperte für KMU reicht unser Portfolio heute von Websites über Google-Werbung und Suchmaschinenoptimierung über ein Tool zur einheitlichen Online-Sichtbarkeit und Werbung auf HEROLD.at bis zu Hosting-Produkten und DS-GVO-konformen B2B-Marketingdaten. So unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihrerseits Neukunden zu gewinnen und ihren Geschäftserfolg zu steigern.

MedienManager: Wer sind denn eigentlich Ihre Kunden?
Sanz de Lama: Wir sind Digitalexperte für 52.000 unterschiedlichste österreichische Firmen. Unsere Kunden sind dabei vorrangig KMU: Von A wie Allgemeinmediziner bis Z wie Ziviltechniker, vom Ein-Personen-Unternehmen bis hin zum Großkonzern.

Alberto Sanz de Lama, den Geschäftsführer/CEO von HEROLD / Foto: Herold

MedienManager: Nun haben ja viele Betriebe ihre Digitalisierung besonders in der Covid-Krise vorangetrieben. Auf welche Online-Marketing-Bereiche sollten sich Österreichs Unternehmer denn aktuell fokussieren?
Sanz de Lama: Websites und Online Complete – unser Tool, mit dem Unternehmen auf mehr als 25 Online-Plattformen wie Google My Business, Facebook oder HEROLD.at einheitlich gefunden werden – sind wichtige Eckpfeiler für Unternehmen. Unser Appell an alle Unternehmerinnen und Unternehmer in Österreich lautet: Machen Sie sich im Internet sichtbar! Der HEROLD hilft Ihnen dabei. Auffindbarkeit und Sichtbarkeit im Internet sind enorm wichtig. So gehört eine Website heutzutage zur Grundausstattung jeder Firma: Hier finden Konsumenten die Information, die sie benötigen, um eine Kaufentscheidung treffen zu können. Aber trotzdem haben aktuell 89 Prozent der österreichischen Unternehmen immer noch eine verbesserungswürdige Website. Daher stellen wir bei HEROLD den Online-Auftritt speziell von KMU auf professionelle Beine.
Am meisten investieren Österreichs Unternehmen aktuell im Suchmaschinenmarketing. Hier gibt es die größten Zuwächse. HEROLD ermöglicht in diesem Zusammenhang den Unternehmen, leistbar und professionell Google-Werbung zu schalten und damit zielgerichtet und ohne Streuverlust nachweislich Kunden zu gewinnen.

MedienManager: Apropos Suchmaschinenmarketing: Seit Neuestem darf sich HEROLD ja offiziell auch als „Google Leading Agency“ bezeichnen. Was bedeutet das?
Sanz de Lama: Schon als sogenannter „Google Premium Partner“ der ersten Stunde hat HEROLD eng mit Google zusammengearbeitet und in laufender Abstimmung mehr als 55.000 qualitative Google-Themen-Kampagnen für kleine und große Budgets erfolgreich umgesetzt. Die neue Auszeichnung „Google Leading Agency“ hebt diese erfolgreiche Kooperation nun auf die nächste Stufe. Das bedeutet: Wir werden jetzt noch intensiver direkt von Google aus dem EMEA Hauptsitz in Dublin heraus betreut und begleitet.
Auf diese Auszeichnung sind wir zu Recht sehr stolz. Denn in ganz Österreich gibt es insgesamt nur zehn Agenturen, die von Google als „Leading Agency“ prämiert wurden. HEROLD ist jetzt eine davon.

MedienManager: Welchen Vorteil haben Ihre SEA-Kunden daraus?
Sanz de Lama: HEROLD hat nun noch mehr Möglichkeiten, gemeinsam mit Google das meiste aus dem Google-Werbe-Euro für seine Kunden herauszuholen. Unsere Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich Suchmaschinenwerbung haben exklusiven Zugang und regelmäßigen Austausch mit Top-Google-Experten und können die aktuellsten Branchen-Insights direkt an unsere Kunden weitergeben.

MedienManager: Gerade in Zeiten wie diesen sind Suchkomfort und treffsichere Suchergebnisse einmal mehr wichtig. Was gibt es in diesem Zusammenhang Neues bei HEROLD?
Sanz de Lama: Mit unserem neuen Online-Portal „HEROLD Volltreffer“ beschreiten wir neben www.herold.at eine innovative Form der Suche. Konsumenten finden hier im Handumdrehen den richtigen Handwerker. Im Gegensatz zur klassischen Suche füllen sie nur kurz ein Formular aus, beschreiben ihr Anliegen und erhalten rasch fünf seriöse und geprüfte Handwerkerempfehlungen. Im Anschluss bekommt man konkrete Angebote ausgewählter Anbieter: So geht innovative Suche heute.
„HEROLD Volltreffer“ ist übrigens im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichnet“: Denn die Plattform erhielt eben erst den von der Non-Profit-Gesellschaft Siinda ausgelobten „Digital Marketing & Innovation Award 2020“ in Silber – und zwar für die effektive und kreative Unterstützung österreichischer KMU während der Corona­krise.
Diese Auszeichnung bestätigt, dass wir mit „HEROLD Volltreffer“ den richtigen Weg in puncto maßgeschneiderte Kundenanfragen für KMU gehen. Denn als Dienstleister bei „HEROLD Volltreffer“ sind die Unternehmen genau dort, wo Kunden nach ihren Services suchen, und erhalten anstatt verlorener Werbe-Euros konkrete Kundenanfragen – und das ist gerade in der Covid-19-Zeit besonders wichtig.

MedienManager: Vielen Dank für das Gespräch!
Sanz de Lama: Ich danke auch und wünsche dem MedienManager weiterhin viel Erfolg!

Interview:
Otto Koller