fbpx

ATV-Chef neuer Obmann der Arbeitsgemeinschaft Teletest

Die Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) hat einen neuen Obmann: Mit Jahreswechsel hat ATV-Geschäftsführer Thomas Gruber (37) die Funktion von IP Österreich-Geschäftsführer Walter Zinggl übernommen, wurde in einer Aussendung bekanntgegeben. Zinggl und Oliver Böhm (ORF-Enterprise) agieren künftig als Obmann-Stellvertreter.

Gruber will den Fokus seiner mindestens zweijährigen Funktionsperiode auf die Zusammenführung unterschiedlicher Messungen der TV-Nutzung legen, um eine gemeinsame Reichweite abzubilden, die dem tatsächlichen Konsum entspricht, hieß es in der Aussendung. Dabei sollen Digital-Plattformen ebenso wie Streaming-Apps gemeinsam mit der traditionellen Nutzung erhoben werden.

„Als härteste und genaueste Währung der Medienforschung wird sich der Teletest entlang der neuen Verbreitungsformen entwickeln, um die wachsende TV-Nutzung realistisch abzubilden und der werbetreibenden Wirtschaft eine solide Entscheidungsbasis zu liefern“, sagte Gruber über seine neue Aufgabe. Der AGTT gehören ATV, Goldbach Austria, IP Österreich, ORF, ORF-Enterprise sowie ProSiebenSat.1 PULS 4 und Servus TV an.