fbpx

Freischreiber für Solidarität mit freien Journalisten

Der Verein Freischreiber, eine Plattform für freie Journalistinnen und Journalisten, appelliert an Medienhäuser und Verlage, sich „solidarisch“ gegenüber freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verhalten.

Durch die Corona-Krise seien Freie massiv von Honorarausfällen betroffen. Viele von ihnen verfügten nur über wenig finanzielle Rücklagen, da die Honorare für freie Journalistinnen und Journalisten überwiegend viel zu niedrig seien.

Der Verein ruft unter anderem dazu auf, freien Kolleginnen und Kollegen mit „schnellen und unkomplizierten Zahlungen“ zu helfen, Beiträge, die aufgrund von Veranstaltungsabsagen verschoben werden, schon jetzt abzurechnen, Ausfallhonorare zu zahlen und die Expertise freier Journalistinnen und Journalisten verstärkt zu nutzen.