fbpx

Hesztera und Rausch Pressesprecher von Peschorn

Gerald Hesztera und Michael Rausch sind am Montag offiziell als Pressesprecher von Innenminister Wolfgang Peschorn benannt worden. Das teilte das Innenministerium der APA mit. Hesztera ist kein Unbekannter. Nachdem er jahrelang Sprecher des Bundeskriminalamts war, übernahm er für zehn Jahre die Agenden des Chefs der Öffentlichkeitsarbeit bei Europol in Den Haag.

Insbesondere Salzburger Journalisten werden auch Rausch gut kennen. Er war seit 2012 Leite des Büros „Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb“ der Landespolizeidirektion Salzburg. Hesztera wird für die Themenbereiche „Innenpolitik“ und „Zentrale Koordination“ zuständig sein, Rausch kümmert sich um die Themen „Polizei“ und „Chronik“. Innenminister Peschorn sei es ein besonderes Anliegen, „dass sich die beiden Sprecher der Koordination der bestehenden Öffentlichkeitsarbeit annehmen und diese noch transparenter und professioneller gestalten“, hieß es.