fbpx

TV-Quoten: Fußball-WM beschert ORF Quotenplus

Die Fußball-WM hat dem ORF auch im Juli ein Quoten-Plus beschert. ORF eins (13,4 Prozent) und ORF 2 (17,9 Prozent) kamen gemeinsam auf 31,3 Prozent, alle ORF-Sender gemeinsam auf 34 Prozent Marktanteil. Im Juli 2017 waren die beiden Sender mit 30,2 nur knapp über der 30-Prozent-Marke gelegen. Leichte Zuwächse gab es auch bei den Privatsendern.

Unter den zehn meistgesehenen ORF-Sendungen des Juli waren gleich neun Fußballspiele – allen voran die zweite Halbzeit des Finales Frankreich-Kroatien mit 1,9 Millionen Zusehern (66 Prozent Marktanteil). Ansonsten schaffte es nur die „Bundesland heute“-Ausgabe vom 10. Juli (1,1 Mio. Zuschauer, 55 Prozent Marktanteil) unter die Top 10. Im Vergleich zum Juli 2017 konnte ORF eins so um 4,2 Prozentpunkte zulegen, während ORF 2 drei Punkte verlor.

Durchwegs leichte Gewinne gab es für die Privatsender ATV (+0,9 auf 3,4 Prozent), ATV2 (+0,4 auf 1,1), Puls 4 (+0,2 auf 2,9) und Servus TV (+0,2 auf 2,3). Oe24 TV wird im Teletest mit 0,1 Prozent Marktanteil ausgewiesen.